FIFA 16 - Twitter-Herausforderung: Football-Star steigt für FIFA-Duell spontan ins Flugzeug

Für seinen ökologischen Fußabdruck interessiert sich dieser ehemalige Football-Star offensichtlich nicht: Nach einer FIFA-16-Herausforderung per Twitter stieg Chad Johnson kurzerhand auf den Bahamas ins Flugzeug und besuchte seinen Herausforderer in Miami.

von Tobias Ritter,
04.01.2016 16:15 Uhr

Recht kuriose Folgen hatte kürzlich eine offenbar unbedachte FIFA-16-Herausforderung für einen Twitter-Nutzer.Recht kuriose Folgen hatte kürzlich eine offenbar unbedachte FIFA-16-Herausforderung für einen Twitter-Nutzer.

Chad »Ochocinco« Johnson ist ein recht bekannter ehemaliger US-amerikanischer American-Football-Spieler, der unter anderem für die Cincinnati Bengals und die New England Patriots in der NFL aktiv war - und gleichzeitig offenbar auch ein begeisterter FIFA-Spieler.

Deshalb ließ es sich der aufgrund seiner Football-Karriere offenkundig mit reichlich Geld gesegnete Ex-Profisportler auch nicht nehmen, auf die Herausforderung eines offenbar unbekannten Twitter-Followers zu einer Partie FIFA 16 zu reagieren. Das alleine ist für eine zumindest in den USA bekannte Person des öffentlichen Lebens zwar schon ungewöhnlich genug, es wird aber noch ein wenig kurioser: Der Herausforderer »Rodney« wohnt nämlich in Miami, während Johnson in einer Villa auf den Bahamas residiert.

Den selbsternannten #FIFA16King hielt diese Entfernung aber nicht davon ab, die Herausforderung dann auch tatsächlich anzunehmen: Er stieg kurzerhand in das nächste Flugzeug nach Miami und stand keine zwei Stunden später vor der Haustür seines Herausforderers, wie unter anderem ein Twitter-Video beweist:

In der ganzen Eile hat Johnson eigenen Angaben zufolge dann übrigens auch noch sein Gepäck am Flughafen zurückgelassen. Zumindest für sein Selbstbewusstsein hat sich der Kurztrip jedoch gelohnt: Johnson fertigte seinen Gegner locker mit 9:1 ab.

Was sagt die Welt zu ... FIFA 16? - Der Fußball-König im Pressespiegel Was sagt die Welt zu ... FIFA 16? - Der Fußball-König im Pressespiegel

Alle 34 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...