FIFA Interactive World Cup 2006 - Niederländer gewinnt Finale

Andries Smit gewinnt das große Finale des FIFA Interactive World Cup 2006.

von Denise Bergert,
12.12.2006 08:02 Uhr

Das dritte FIFA Interactive World Cup Turnier ging am vergangenen Wochenende mit einem spektakulären Finale in der Westergasfabriek in Amsterdam zu Ende. 128 der weltweit besten virtuellen Fußballer kämpften um den ultimativen Titel des FIFA Interactive World Player 2006. Gespielt wurde mit EA Sports FIFA 07 auf Xbox 360. Nach heißen Action-Szenen, tollen Dribblings und reichlich Fangesängen konnte sich Andries Smit aus den Niederlanden gegen Wolfgang Meier aus Österreich durchsetzen. Andries brasilianische Nationalmannschaft schlug den FC Barcelona mit 6:4.

"Ich bin überwältigt, fassungslos und einfach nur glücklich. Es war für mich schon eine große Ehre, im Finale zu stehen - und jetzt habe ich auch noch den Titel und eine Reise nach Zürich zur FIFA World Player Gala gewonnen! Ich kann es immer noch nicht fassen. Das gesamte Turnier war einfach genial", sagt Andries Smit nach der Preisübergabe unter lautem Jubel der Fans. Überreicht wurde das Preisgeld von 20.000 US-Dollar durch Chuck Blazer, offizieller Vertreter der FIFA und Mitglied des FIFA Executive Committee.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...