Final Fantasy Online - Square will Microsoft von Crossplattform-Play überzeugen

Der Game Director von Final Fantasy Online, Naoki Yoshida, gab in einem E3-Interview an, dass Square Enix das MMORPG »unbedingt« noch für die Xbox One herausbringen will. Dafür soll Microsoft vom Crossplay überzeugt werden.

von Tobias Münster,
12.06.2014 16:42 Uhr

Square Enix will Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn auch noch für die Xbox One herausbringen - wenn der Hersteller Microsoft seine Server-Politik überdenkt.Square Enix will Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn auch noch für die Xbox One herausbringen - wenn der Hersteller Microsoft seine Server-Politik überdenkt.

Letztes Jahr erschien Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn für den PC und die PlayStation 3. Im Frühjahr dieses Jahres wurde das MMORPG auch noch für die PS4 umgesetzt. Dabei können Nutzer aller drei Plattformen auf denselben Servern spielen, Partys bilden und jederzeit gemeinsam losziehen.

Dass dieses »Crossplattform-Play« ein wichtiger Bestandteil von Final Fantasy Online ist, betonte der Game Director Naoki Yoshida schon 2013, als er das Fehlen einen Xbox-360-Umsetzung begründete. Allerdings können sich Xbox-One-Spieler jetzt Hoffnung machen.

Im Rahmen der E3 gab Yoshida gegenüber den Kollegen von Pocket-lint nämlich an, dass Square Enix »unbedingt« noch eine Xbox-One-Version des Online-Rollenspiels herausbringen will. Yoshida selbst sei ein »großer Xbox-Spieler«. Nur müsste der Port dieselbe Hürde nehmen, an der schon die Xbox-360-Umsetzung gescheitert war: Microsofts Server-Politik.

»Es ist nun mal so, dass es uns bei A Real Reborn um die Crossplattform-Kompatibilität geht. Alle sollen von jeder Plattform aus zusammen spielen können. Wir wollen die Community nicht in Lager von Leuten aufspalten, die von dieser oder jener Plattform spielen. Deshalb führen wir gerade Gespräche mit Microsoft, um sie davon zu überzeugen, dass das unbedingt sein muss.«

Wie empfänglich Microsoft für ein Final Fantasy Online auf der Xbox One mit Crossplattform-Play ist, bleibt abzuwarten. Zum Fortschritt der Gespräche hat Yoshida keine Angaben gemacht.

Schon im April meldete Square Enix über zwei Millionen registrierte Spieler von Final Fantasy Online - natürlich plattformübergreifend.

» Zum GamePro-Test von Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn (PS4)

Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn - Launch-Trailer zur Veröffentlichung für PlayStation 4 Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn - Launch-Trailer zur Veröffentlichung für PlayStation 4

Alle 45 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...