Final Fantasy XI Online - 7.450 Accounts gesperrt

Zahlreiche Regelverstöße wurden konsequent verfolgt.

von Denise Bergert,
27.12.2006 08:48 Uhr

Entwickler SquareEnix hat über die Weihnachtsfeiertage hart durchgegriffen und insgesamt 7.450 Accounts des Online-Rollenspiels Final Fantasy XI gesperrt. Grund dafür waren massive Regelverstöße wie beispielsweise die Nutzung externer Programme, welche den Spielern Vorteile in der Rollenspielwelt verschaffen. Mit den Accounts verschwanden auch 6,2 Milliarden Gil aus dem OnSpiel.

In Final Fantasy XI für PlayStation 2 und Xbox 360 könnt ihr euch mit Spielern anderer Clans vereinen und gemeinsam gegen Feinde in den Kampf ziehen. Per Körpersprache und Textnachrichten kommuniziert ihr dabei mit euren Gefährten.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...