Final Fantasy XIII - Doch nicht exklusiv für PS3?

Was hat Square Enix vor?

von Rene Heuser,
22.03.2007 18:03 Uhr

Beim Konsolenkrieg zwischen Sony und Microsoft könnte die PC-Plattform der lachende Dritte sein. Nachdem in den vergangenen Monaten bereits mehrere Playstation 3-exklusive Spiel auch für PC angekündigt wurden (Assassin's Creed, Devil May Cry 4), scheint auch SquareEnixs nächster Teil der erfolgreichen Rollenspielserie Final Fantasy nicht so fest an Sony gebunden sein wie bisher angenommen, heißt es in einem Bericht von Wired.

Ausgerechnet der Vice-President von Sony Computer Entertainment Europe, George Fornay, habe in einem Interview mit der französischen Nachrichtenseite DNA bestätigt, dass die Exklusivität von Final Fantasy XIII derzeit erst noch diskutiert werde. »Lastly, for Final Fantasy XIII, I can say to you that exclusiveness is under discussion«, sagte Fornay.Bisher schien dies aber außer Frage zu stehen, da die Fortsetzungen (FF XIII und FF versus XIII) auf der letztjährigen E3 nur für die Playstation 3 angekündigt wurden.

Möglicherweise will SquareEnix aber nur verstärkt für Nintendos DS entwickeln. Bisher ist nur ein gesondertes FF XIII für Sonys PSP geplant. Oder aber SquareEnix ist wie andere Publisher über die möglicherweise zu geringe Verbreitung der Playstation 3 bis Ende 2007 besorgt, worunter die Verkaufszahlen des Spiels leiden würden und sich der Publisher wie zuvor schon Capcom, Ubisoft, Electronic Arts und Sega nach neuen Absatzmärkten umschauen will. Das letzte Solo-Final Fantasy für PC war der achte Teil, der im Jahr 2000 erschien. Das Online-Rollenspiel Final Fantasy XI ist ebenfalls für Playstation 2, PC und Xbox 360 veröffentlicht worden.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...