Firefox: Im Fokus von Hackern

von Heiko Häusler,
24.03.2005 09:47 Uhr

Die zunehmende Beliebtheit des Internetbrowsers Firefox hat leider auch negative Auswirkungen: Nach einer Studie des Sicherheitsspezialisten Symantec gerät der Browser immer mehr in den Blickpunkt von Hackern. Demnach habe die Anzahl der festgestellten Sicherheitslücken im Zeitraum vom 1.07.04 bis zum 31.12.04 beim Firefox höher gelegen als beim direkten Konkurrenten Internet Explorer. Während beim Firefox gleich 21 Sicherheitslücken entdeckt wurden, kam der Internet Explorer mit 13 Schwachstellen geradezu glimpflich davon. Mehr Informationen dazu findet ihr bei unserer Schwesterwebseite PC-Welt.de.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.