Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Ford Mustang im Test

Er fuhr Ford und kam nie wieder. Das Spiel für ganz treue Fans.

von Jens Quentin,
16.08.2006 17:57 Uhr

Schon erstaunlich, wie viele verschiedene Modelle der Kultkarre seit 1965 vom Ford-Band gerollt sind. Vom Mustang Fastback (Baujahr 1965) bis zum Mustang Coupe (2005) habt ihr die Wahl aus insgesamt 40 Varianten des PS-Kraftprotzes. Leider ist die Auswahl der Rennstrecken im Vergleich dazu eher mickrig. Auf gerade mal sieben kurzen Pisten könnt ihr Gas geben. Die Zahl der gegnerischen Fahrzeuge hätte ebenfalls etwas üppiger ausfallen können, ihr rast immer gegen lediglich drei CPU-Fahrer um die Pole Position. Vorteil: Durch die überschaubare Anzahl von Fahrzeugen laufen die Rennen fast immer schön flüssig ab. Die Grafik punktet durch nette Spiegeleffekte und jede Menge Details am Fahrbahnrand, negativ fällt dagegen die miese Fahrphysik bei Karambolagen auf. Richtig grottig sind die Musikstücke einer miesen Metal-Band, die einem nach kurzer Zeit mächtig auf den Geist gehen. Neben dem Karriere-Modus rast ihr im Herausforderungs- oder Arcade-Modus um den Spitzenplatz im Feld. Wollt ihr zu zweit an einer Konsole um den Sieg heizen, stehen euch allerdings nur zwei Mehrspieler-Varianten zur Verfügung.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.