Forza Motorsport 6 - Tipps für die Forza-Bestzeit

Autos, Tuning, Fahrgefühl: Mit diesen Tricks steht ihr in Forza Motorsports 6 immer ganz oben auf dem Treppchen. Nur Fahren müsst ihr noch selbst!

von Sponsored Story ,
08.10.2015 10:00 Uhr

Forza Motorsport 6 - Launch-Trailer zur Rennsimulation Forza Motorsport 6 - Launch-Trailer zur Rennsimulation

Forza Motorsport 6 ist die derzeit wohl beste Rennsimulation für die Xbox One. Trotzdem bedient der Flitzer nicht nur Profis, sondern lässt auch Einsteigern eine Chance. Gerade zu Spielbeginn empfiehlt es sich, auf die vielen Fahrhilfen zurückzugreifen. Aktiviert ruhig die dynamische Ideallinie sowie ABS und Bremshilfen. Fühlt ihr euch schließlich sicherer, schraubt ihr die Assistenten Stück für Stück zurück. Denn auf diese Weise erhaltet ihr nach gewonnenen Rennen mehr Credits und könnt somit schneller neue Fahrzeuge freischalten.

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Microsoft für Forza Motorsport 6 entstanden.

Forza 6
Genre: Sport
Release: 18.09.2015

Die Fahrzeugwahl

Forza Motorsport 6 bietet 450 Autos, da fällt die Auswahl ganz schön schwer! Wollt ihr aber wirklich auf die Jagd nach Rekorden gehen, empfiehlt sich vor dem Rennen ein Blick in den Menüpunkt »Bestenlisten«. Dort findet ihr eine Übersicht der schnellsten Zeiten und der Rekordhalter.

Die Dodge Viper SRT10 ACR ist zwar eine echte Heckschleuder, dafür überzeugt das Geschoss aber mit unbändiger Kraft. Wer diese kontrollieren kann, fährt mit der Viper richtig.Die Dodge Viper SRT10 ACR ist zwar eine echte Heckschleuder, dafür überzeugt das Geschoss aber mit unbändiger Kraft. Wer diese kontrollieren kann, fährt mit der Viper richtig.

Interessantesten ist hier die vierte Spalte »Auto«. Wiederholen sich bestimmte Fahrzeugtypen, könnt ihr davon ausgehen, dass diese die besten Zeiten auf den Asphalt bringen. In der Kurz-Variante von Sonoma beispielsweise rangiert der MINI Cooper '65 auf den ersten 30 Plätzen. Ein klares Indiz, dass dieser Wagen für den Kurs am besten geeignet ist.

Tuning-Tipps

Ähnlich wie bei der Wagenauswahl könnt ihr auch das Fahrzeug-Setup der Rekordhalter in den Bestenlisten abrufen. Klickt dazu mit A auf die betreffende Bestzeit, und die Option »Tuning-Einstellungen herunterladen« erscheint. Anschließend könnt ihr im Tuning-Bereich die Einstellungen laden.

Der Lotos Exige S ist ein Rennspiel-Klassiker. Mit ein wenig Tuning liegt der Schlitten ausgesprochen schnittig auf der Straße und bringt mächtig Leistung auf den Asphalt.Der Lotos Exige S ist ein Rennspiel-Klassiker. Mit ein wenig Tuning liegt der Schlitten ausgesprochen schnittig auf der Straße und bringt mächtig Leistung auf den Asphalt.

Im Karrieremodus installiert ihr das Setup, indem ihr es unter »Verwalten« auswählt. Hier erhaltet ihr zudem eine zusätzliche Auswahl von Community-Einstellungen. Achtet darauf, dass diese den Vorgaben des nächsten Rennens entsprechen, ansonsten könnt ihr sie nicht nutzen. Schaut außerdem im Hauptmenü unter »Tunings besorgen« vorbei. Hier könnt ihr gezielt Einstellungen für bestimmte Autos oder Strecken herunterladen. Schaut euch aber zuvor die Sterne-Bewertung und natürlich auch die eingefärbten Grundwerte an, damit ihr die Leistung eures Autos auch wirklich optimiert.

Sehr praktisch: Nutzt die »Folgen«-Funktion, um die Werke bestimmter Forza-Tuner stets im Auge zu behalten. Kompetente Bastler sind beispielsweise Raceboy77, FRS Jose oder EMW Simmo.

Alle 22 Bilder ansehen