Forza 6 - Jetzt doch mit Mikrotransaktionen

Spieler von Forza Motorsport 6 können ab sofort In-Game-Währung für bis zu 99,99 Euro kaufen. Die Entwickler hatten ein solches System nach massiver Kritk am Vorgänger eigentlich ausgeschlossen.

von Tobias Ritter,
17.11.2015 07:45 Uhr

Auch in Forza Motorsport 6 gibt es jetzt Mikrotransaktionen. Nach Kritik an einem ähnlichen System im Vorgänger wollten die Entwickler darauf eigentlich verzichten.Auch in Forza Motorsport 6 gibt es jetzt Mikrotransaktionen. Nach Kritik an einem ähnlichen System im Vorgänger wollten die Entwickler darauf eigentlich verzichten.

Microsoft hat ohne vorherige Ankündigung Mikrotransaktionen für sein Rennspiel Forza Motorsport 6 etabliert. Im offiziellen Xbox-Store können sich Spieler ab sofort sogenannte Gutscheine kaufen. Die Preise liegen zwischen 2,99 Euro für 325 Gutscheine und 99,99 Euro für 20.000 Gutscheine.

Mit der In-Game-Währung können dann anschließend Inhalte aus dem Spiel schneller freigeschaltet werden als sie erspielbar wären.

Nun stoßen Mikrotransaktionen in Vollpreisspielen ohnehin nicht gerade auf allzu viel Gegenliebe bei den Spielern. Was die Sache in diesem Fall aber noch etwas brisanter macht, ist die Tatsache, dass das Entwicklerstudio Turn 10 ein derartiges System für Forza Motorsport 6 eigentlich im Vorfeld ausgeschlossen hatte. Grund war die massive Kritik der Community an den Mikrotransaktionen in Forza Motorsport 5.

Xbox One - Neues Bundle mit Forza 6 im Trailer Xbox One - Neues Bundle mit Forza 6 im Trailer

Alle 22 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...