Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Forza Horizon - Das bessere Forza

Arcade oder Simulation? Das ist die Frage, um die es sich beim neuen Forza dreht. Wie sich Forza Horizon für die Xbox 360 so kurz vor der Veröffentlichung macht, haben wir uns bei einer kleinen Spritztour angeschaut!

von Florian Kurzmaier,
24.09.2012 17:00 Uhr

Entwickler-Video: An Intro to Horizon 3:31 Entwickler-Video: An Intro to Horizon

Es ist auffällig, wie sehr Forza Horizon auf den ersten Blick aus der Reihe tanzt. Denn die Geschichte der Forza Motorsport -Serie ist vor allem eine Geschichte des realistischen Rennsports: Schadensmodell, detailreiche Grafik und ein realistisches Fahrverhalten waren schon immer die Markenzeichen der Reihe.

Horizon ist da ein regelrechtes Kontrastprogramm: Den Rahmen für Forza Horizon bietet nämlich das titelgebende Horizon-Festival. Mit riesigen Bühnen, fetter Mucke, dem Geruch von verbranntem Gummi und feschen Nummerngirls ist eigentlich alles dabei, was ein gelungener Arcade-PS-Ausflug braucht. Wir konnten das Rennspiel im Rahmen des »Best of Xbox Showcase« in der Münchner Allianz Arena ausgiebig Probe spielen.

Freiheit á la Forza

Wer Forza hört, denkt in erster Linie an geschlossene Rennstrecken. In Horizon ist das anders: Hier befahren wir ein riesiges, virtuelles Abbild des US-Bundesstaates Colorado. Die Entwickler des vergleichsweise kleinen Studios Playground Games, das sich aus ehemaligen Mitarbeitern von Codemasters ( GRID ), Bizzarre Creations ( Blur ) oder Criterion ( Burnout ) rekrutiert, haben Colorado bewusst als Ort für ihren Open-World-Racer gewählt:

Um das Horizon Festival so echt wie möglich wirken zu lassen, har Playground einen Eventmanager hinzugezogen.Um das Horizon Festival so echt wie möglich wirken zu lassen, har Playground einen Eventmanager hinzugezogen.

Der virtuelle Bundesstaat hat nämlich einige geografische Besonderheiten und abwechslungsreiche Szenarien zu bieten. Neben den Canyons des Colorado River gibt es beispielsweise malerische Uferstraßen, Wüsten, Wälder und Städte – und natürlich das Horizon-Festival-Gelände.

Die Karte selbst ist einen Tick größer als die von Burnout Paradise. Dabei sind die Rennevents und Challenges frei auf der von Anfang an voll befahrbaren Map verteilt. Unser Fahrerlevel, der festivaltypisch als Armbändchen verliehen wird, bestimmt, welche der unzähligen Events wir fahren dürfen.

Neben vergleichsweise normalen Rennen auf den Straßen Colorados dürfen wir auch Abseits befestigter Straßen herumheizen. Beispielsweise in Wüstenabschnitten. In insgesamt 35 Kategorien dürfen wir dabei Skill-Punkte sammeln und so unsere Fähigkeiten hinter dem Lenkrad verbessern.

Grafisch macht Forza Horizon schon einiges her. Das Schadensmodell ist dagegen ähnlich reduziert wie das von Forza 4.Grafisch macht Forza Horizon schon einiges her. Das Schadensmodell ist dagegen ähnlich reduziert wie das von Forza 4.

Unser persönliches Highlight waren aber definitiv die sogenannten Showcase-Events: Wer wollte nicht schon immer mal á la Red Bull Air-Race mit einem Ford Mustang gegen einen Kunstflieger antreten? In Forza Horizon gibt es die Möglichkeit dazu. Während wir in unserem Auto eine schmale Canyon-Straße entlangschlängeln und Checkpoints abfahren, haben wir das Flugzeug im Nacken. Kommen wir als erster im Ziel an, gehört der Mustang uns.

Also: Gaspedal bis aufs Bodenblech durchgedrückt, die Vorteile des Autos in engen Kurven ausgenutzt und auf der Zielgeraden um den knappen Sieg gebangt. Am Ende gewinnen wir tatsächlich knapp, freuen uns aber umso mehr über die Belohnung.

Wirklich Arcade?

Der Aufschrei der eingefleischten Forza-Fans war nach der Ankündigung der arcade-lastigeren Spielmechanik groß. Wer jetzt an Schildkrötenpanzer, Bananenschalen und andere Power-Ups denkt, ist aber völlig auf dem Holzweg. Dan Greenawalt, Chef-Designer der Forza-Schöpfer Turn 10 Games, beschreibt Forza Horizon nicht mit Kategorien wie Simulation oder Arcade, sondern nennt Horizon einfach eine andere Variante des selben Spiels.

Die Fahrzeugmodelle von Forza Horizon sehen fantastisch aus.Die Fahrzeugmodelle von Forza Horizon sehen fantastisch aus.

Und dieser Eindruck bestätigt sich, sobald man das Pad in die Hand nimmt und aufs Gas drückt. Forza Horizon fühlt sich tatsächlich wie ein echtes Forza Motorsport an: Fahrphysik, Beschaffenheit des Untergrunds (von dem es 65 unterschiedliches Varianten geben wird), Fliehkräfte und das Gewicht des Autos machen sich realistisch beim Lenken der Boliden bemerkbar, denn unter der Haube von Forza Horizon werkelt die Fahrphysik-Engine von Forza Motorsport 4 .

Doch wie sieht’s mit dem Fuhrpark aus? Eine definitive Aussage zur Anzahl der im fertigen Spiel verfügbaren Rennwägen wollten Dan Greenawalt und Ralph Fulton, Chef von Playground Games, nicht machen. Wir konnten den Jungs aber entlocken, dass es vom Veröffentlichungstag an jeden Monat Car-Packs als DLC geben wird. Und: Im Dezember dürfen wir uns auf ein Expansion Pack mit neuen Arealen freuen! Das ohnehin schon riesige virtuelle Colorado dürfte dann also noch ein kleines bisschen größer werden.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...