Forza Motorsport 5 - Kantenflimmern noch bis 4K ein Problem

Dan Greenwalt vom Forza-Entwickler Turn 10 sagt, dass es trotz NextGen-Grafik auch im neuen Teil der Rennspiel-Serie Treppchenbildung geben werde, die nicht vermeidbar sei. Erst 4K-Auflösungen würden das Problem beheben,

von Daniel Feith,
01.07.2013 13:20 Uhr

Forza Motorsport 5 - So gut die Optik sein mag: Kantenflimmern wird es trotzdem geben.Forza Motorsport 5 - So gut die Optik sein mag: Kantenflimmern wird es trotzdem geben.

So gut NextGen-Optik auch sein mag, bei der kommenden Konsolengeneration wird Kantenflimmern noch ein Thema sein. Dies sagte Dan Greenawalt vom Forza Motorsport 5-Entwickler Turn 10 in einem Interview mit VG247. Erst wenn die 4K-Auflösung Standard sei, werde man keine Probleme mit Treppchenbildung, dem so genannten Aliasing mehr haben. Greenawalt sagt:

»Am meisten Kantenflimmern haben wir bei den Autos, besonders bei denen mit Lüftungsschlitzen am Heck. Wenn man einen sehr hellen Himmel hat, entsteht ein starker Kontrast. Das führt dazu, dass an manchen Linien störende Treppchen entstehen. (...)

Forza 5 läuft in 1080p mit 60 fps und wir haben viel Post-Processing. Wird das die Treppchenbildung eliminieren? Ich glaube bei den Lüftungsschlitzen werden wir es noch sehen, weil es sogar zu sehen wäre, wenn man [das Auto] mit einer Digitalkamera filmt. Wir haben zwar schon große Fortschritte auf technischer Seite gemacht, aber um Treppchenbildung komplett zu vermeiden braucht man ein Gerät mit 4K-Auflösung oder etwas ähnliches.«

Forza Motorsport 5 soll zusammen mit der Xbox One Ende des Jahres erscheinen.

Forza Motorsport 5 - E3 2013: Gameplay-Trailer Forza Motorsport 5 - E3 2013: Gameplay-Trailer


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...