Frisch gestrichen - Max Payne - »Traumatisierte Spieler« im Indizierungsbericht

Selbstjustiz, Dauergeballer in Zeitlupe und verstörende Traumsequenzen - Für die BPjM war 2001 klar: Max Payne muss indiziert werden.

von Michael Obermeier,
15.04.2015 18:41 Uhr

Frisch gestrichen #6 - Max Payne »traumatisiert den Spieler« 16:09 Frisch gestrichen #6 - Max Payne »traumatisiert den Spieler«

Für die Spielegeschichte wird Max Payne immer das Spiel bleiben, dass die Bullettime-Zeitlupe Salonfähig gemacht hat, für die BPjM dagegen war der Shooter 2001 eine »Spieler traumatisierende« Metzelorgie, die umgehend auf den Index musste. In unserem Video-Format »Frisch gestrichen« spielen Michael Obermeier und Sebastian Stange den Shooter, lesen aus dem Indizierungsbericht vor und erklären, wieso Max Payne heute wieder öffentlich gezeigt werden darf.

Frisch gestrichen #5 - Die Mutter aller Jugendgefährdungen: Doom 14:57 Frisch gestrichen #5 - Die Mutter aller Jugendgefährdungen: Doom


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.