Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Full Spectrum Warrior (Nachtest) im Test

Hinter jeder Ecke, auf jedem Balkon kann der Tod lauern.

von Jens Quentin,
28.08.2006 13:42 Uhr

Fast ein Jahr nach der Xbox-Fassung kommen auch PS2-Besitzer in den Genuss des Strategie-Kriegsspiels. An Spielprinzip und Spielmechanik hat sich nichts geändert. Statt selbst mit eurer Truppe durch die Straßen des fiktiven Staates Zekistan zu ziehen, befehligt ihr zwei vierköpfige Teams. Die Missionsvielfalt reicht vom Einnehmen feindlicher Stellungen bis zur Befreiung gefangener Soldaten. Statt wild ballernd durch die verwüstete Stadt zu ziehen, müsst ihr genau die Lage sondieren, das Gelände sorgfältig ausspähen und vorsichtig vorrücken. Hinter jeder Häuserecke kann ein Feind mit Raketenwerfer stehen, auf jedem Dach kann ein Scharfschütze lauern. Nur wer die beiden Teams taktisch klug kooperieren lässt, das Gelände zu seinem Vorteil nutzt und die richtige Waffe zur richtigen Zeit einsetzt, hat reelle Chancen. Das Interface ist gut durchdacht: Mit den Schultertasten, dem Steuerkreuz und den vier Hauptknöpfen gebt ihr unkompliziert Befehle. Die Grafik ist gegenüber der Xbox-Fassung abgespeckt, Ruckeleinlagen trüben den Spielspaß. Als Trost gibt’s zwei Bonuslevels sowie einen exklusiven PS2-Level.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.