Funcom - Wegen Piraterie: Nur noch Online-Spiele

Funcom hat die Nase voll von Raubkopierern.

von Christian Merkel,
15.03.2007 13:40 Uhr

Mit den PC-Spielen Dreamfall und The Longest Journey hat der norwegische Spielehersteller Funcom zwei gute Adventures geschaffen, über die man sicher noch in Zukunft reden wird.

Doch diese Zukunft wird bei Funcom wahrscheinlich ohne weitere im Laden erhältliche Adventures auskommen müssen. Im Gespräch mit dem norwegischen Magazin e24 jammern die Programmierer über die zunehmende Piraterie bei PC-Spielen. So hätten sie über 200.000 illegale Downloads ihres Adventures Dreamfall registriert. Das probate Mittel dagegen laut Funcom-Chef Trond Arne: Einfach keine kopierfähigen Spiele mehr herstellen.

Funcom hat ja mit Online-Rollenspielen auch noch ein anderes Standbein. Derzeit werkelt der Entwickler von Anarchy Online an der Fertigstellung von Age of Conan: Hyborian Adventures. Solche Spiele brauchen sowieso keinen Kopierschutz. Um trotzdem noch Adventures machen zu können, steigt Funcom bei Dreamfall auf den Episodenzug. In diesem Fall wird es wohl eine Online-Überprüfung und keine Ladenversion mehr geben.


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.