Fuse - Demo angekündigt; Infos zum Coop; keine Mikrotransaktionen oder Online-Pass

Das Actionspiel Fuse wird sowohl auf einen Online-Pass als auch Mikrotransaktionen verzichten, anders als andere aktuelle Spiele von Publisher Electronic Arts. Zudem soll zum Release auch eine Demo bereit gestellt werden.

von Sebastian Klix,
07.04.2013 13:03 Uhr

Ein zentrales Element des Actionspiels Fuse ist der Coop-Modus. Dieser soll entsprechend flexibel ausfallen.Ein zentrales Element des Actionspiels Fuse ist der Coop-Modus. Dieser soll entsprechend flexibel ausfallen.

Wenn Fuse am 31. Mai hierzulande erscheint, hat Entwickler Insomiac Games seit deutlich mehr als drei Jahren an dem neuen Action-Titel gearbeitet. Für Publisher Electronic Arts ist das, einst als Overstrike betitelte Spiel als neue Marke also durchaus ein finanzielles Risiko. Um so verwunderlicher, dass man trotzdem sowohl auf etwaige Mikrotransaktionen, als auch einen Online-Pass verzichten will. Auch Gebraucht-Käufer können somit den Mehrspieler-Modus benutzen. Das geht zumindest aus einem neuen FAQ auf der Insomiac-Website hervor.

Um Spieler, die noch keine klare Entscheidung für oder gegen Fuse getroffen haben, zu überzeugen, soll zudem zeitnah zum Release eine Demo sowohl für PlayStation 3 als auch Xbox 360 erscheinen.

Im FAQ gehen die Entwickler außerdem auf die Funktionsweise eines der wichtigsten Kern-Elemente, den Coop-Modus ein: Dieser soll recht flexibel ausfallen und jederzeit weitere Spieler (insgesamt vier) ins Spiel ein- und wieder aussteigen lassen; wahlweise Online, via Split-Screen oder beides gleichzeitig. Wer lieber allein spielen möchte, soll nach Belieben zwischen den einzelnen Charakteren wechseln können.

Fuse - Charakter-Trailer: Dalton, der Anführer 2:39 Fuse - Charakter-Trailer: Dalton, der Anführer


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.