GAMEScom - Standort Köln für "neue" Games Convention bestätigt

Neuer Name, neue Stadt. Die GC zieht an den Rhein.

von Martin Le,
25.02.2008 12:59 Uhr

Jetzt ist es offiziell: Die ehemals als Games Convention bekannte Spielemesse wird ab 2009 nach Köln übersiedeln. Da die Leipziger Messe die Namensrechte am Begriff 'Games Convention' besitzt, wird der Branchentreff zukünftig unter dem Titel GAMEScom firmieren.

Wie der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. (BIU) jetzt bekannt gab, wird die GAMEScom mit modernisiertem Konzept ab 2009 jährlich im September in der Domstadt ausgerichtet. Als Hauptgründe für den Umzug wurden die bessere Verkehrsanbindung und Hotelinfrastruktur angeführt. Zwar zeigte man sich mit dem bisherigen Erfolg der Games Convention in Leipzig zufrieden, sah aber das zukünftige Wachstum und damit den Verbleib in Deutschland gefährdet. »Die Entscheidung für Köln ist eine Entscheidung für Deutschland und nicht gegen Leipzig. Nur wenn wir eine internationale Wachstumsperspektive eröffnen, werden wir die europäische Leitmesse mittelfristig in Deutschland halten können.«, kommentierte BIU-Geschäftsführer Olaf Wolters die Entscheidung der Mitgliedsunternehmen.

Die Games Convention in Leipzig wurde 2002 als regionale Veranstaltung gemeinsam von Industrie und Leipziger Messe etabliert, war aber nach einhelliger Auffassung der BIU-Mitglieder bereits im vergangenen Jahr in Leipzig an ihre Wachstumsgrenze gestoßen. Die Besucherzahlen erreichten 2007 nicht die angepeilten 200.000, sondern stagnierten mit einem Plus von lediglich 1 % bei 185.000. Die Hotelkapazitäten wurden in Leipzig und Umgebung vollständig ausgeschöpft. Als weiteres Manko wurde die unterdurchschnittliche Anbindung Leipzigs an das internationale Flugverkehrsnetz ausgemacht.

Auf der heutigen Pressekonferenz zeigte sich Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Koelner Messe, glücklich über die Entscheidung und war optimistisch den Erfolg der Veranstaltung ausbauen zu können: »Wir freuen uns sehr, die führende Messe der Gamesindustrie künftig am Messestandort Köln zu veranstalten. Unser Ziel ist es, die Branchenplattform gemeinsam mit dem BIU als europäisches Topevent zu etablieren.«


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.