GC 2007 - Die EA Pressekonferenz

Welche Neuigkeiten hat Electronic Arts in seiner Pressekonferenz auf der GC 2007 angekündigt?

von Henry Ernst,
22.08.2007 10:43 Uhr

Pünktlich zur Eröffnung der Games Convention 2007 lud Electronic Arts zu einer Pressekonferenz am schicken neuen Messestand. Das gute alte Rundkino ist passe, der neue Stand wurde in Zusammenarbeit mit der Köln International School of Design entwickelt. Wie viele andere große Hersteller, setzt auch EA große Hoffnung in den so genannten Casual Games-Markt. Um dem Rechnung zu tragen, hebt Electronic Arts ein neues Label aus der Taufe: unter dem Namen EA Casual Games werden in Zukunft Spiele für jedermann veröffentlicht.

Neben neuen Trailern zu Crysis und Need for Speed: Pro Street, gab es auch eine echte Weltpremiere am EA-Stand, denn FIFA 08 für die PlayStation 3 wurde zum ersten Mal vorgeführt. Für den PS 3-Einstand der erfolgreichen Serie, wurde eine komplette neue Engine programmiert, die besonders lebensechte Animationen und ultrarealistische Ballphysik ermöglichen soll. Neben einem neuen Trainingsmodus namens „Be a Pro“, in dem der Computer die Schwächen eurer Spielweise analysiert und Tipps und Trainingsanweisungen gibt, ist man bei EA besonders stolz auf eine neue Kameraperspektive. Die dynamische Perspektive passt sich dem Spieltempo an, zoomt in Zweikampfsituationen automatisch bzw. erweitert den Blickwinkel wenn taktische Entscheidungen vonnöten sind. Ebenfalls nett: Nach der Veröffentlichung des Spiels wird ein kostenloser Be a Pro-Online-Modus zum Download angeboten.

FIFA 08 für die PlayStation 3 wird über 15.000 Spieler bieten, die sich in über 30 Ligen tummeln. Spezielle Bewegungen (Signature Moves) machen dank eines neuen Animationssystems einen hervorragenden Eindruck. Wii-Fußballer werden sich darüber freuen, dass FIFA 08 auf der Wii einen Family-Play-Modus enthalten wird, der es ermöglicht, das Spiel mit lediglich zwei Knöpfen zu spielen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.