Gears of War

Cliff Bleszinski, der Lead Designer von Gears of War, präsentierte uns sein Xbox-360-Schmuckstück.

von André Horn,
07.06.2006 12:53 Uhr

Ein Pärchen sitzt in einem Café am Flussufer und schaut sich verliebt in die Augen. Plötzlich zerfetzt eine riesige Explosion die Idylle, und die Körper der Menschen werden von der Druckwelle aus dem Bild geschleudert. Aus dem gesprengten Trichter erheben sich turmhohe Spinnenwesen und Horden grausiger Locust-Krieger, die mit ihren Waffen die Passanten niedermähen. Emergency-Day: Der Krieg der Locust-Horden aus dem Inneren der Erde gegen die Menschheit hat begonnen. Und mit dem Trailer zu Gears of War auch die Microsoft Pressekonferenz.

Gears of War
Genre: Action
Release: 17.11.2006

Marcus in Action

Aber das war noch lange nicht alles. Lead Designer Cliff Bleszinski ließ es sich nicht nehmen, uns das Spiel in voller Aktion zu zeigen. So viel zur Story: Der Protagonist des Spiels, Kriegsheld Marcus Fenix, wurde soeben aus einem Militär-Gefängnis befreit und muss jetzt mit seinem Kumpel, Dominic Santiago den Evak-Hubschrauber erreichen: Kaum stürmt Marcus durch die Tür, lauert auch schon der erste Schockeffekt in Form von zweieinhalb aufgeknüpften Fledder-Leichen auf uns. Nachdem wir die Kadaver passiert haben und das freie Feld erreichen, pfeifen Raketen durch die Luft und zerlegen den Wachturm des Gefängnisses. Noch während sich die plastisch animierten Staubwolken verziehen, hören wir röchelnde Geräusche hinter der Nebelwand – die Locust kommen! Sofort wirft sich der Held an die Wand und eröffnet aus der Deckung heraus das Feuer. Die Locust-Krieger beziehen hinter einer Mauer Stellung und halten fleißig dagegen, Kugeln hämmern in den Beton. Als die Feuerstöße enden, geht Marcus zum Angriff über. Nach einem beherzten Sprung über zwei hüfthohe Mauern wechselt er auf die Schrotflinte. Wie in Battlefield 2: Modern Combat und dem Sony-Konkurrenten Resistance: Fall of Man reichen dafür zwei schnelle Tastendrücke. Menü aufrufen, Waffe auswählen, weiter geht’s.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...