Gears of War 3 - Multiplayer - Casual-Modus für Anfänger

Epic Games will unerfahrene Multiplayer-Spieler mit Aim-Assist und einem eigenen Modus in den Mehrspieler-Teil locken.

von Moritz Jäger,
22.07.2011 16:45 Uhr

Gears of War 3 soll auch Neueinsteiger für die Serie begeistern. »Wir haben an der Steuerung gefeilt, der dritte Teil ist am einfachsten für den Einstieg«, so Rod Fergusson von Epic Games bei einem Panel auf der Comic Con. Dieser einsteigerfreundliche Ansatz gilt auch für den Multiplayer-Modus: Sind im Spielerprofil keine Achievements aus den Vorgängern oder der Beta zu Teil 3 hinterlegt, können die Nutzer neben dem normalen Modus auch den sogenannten Casual-Modus wählen. Dabei wird das Spiel deutlich leichter, etwa indem es mit Aim-Assist eine automatische Zielhilfe gibt. »Wer Teil 1 und 2 kennt, der sollte nicht Casual spielen«, so Blesziniski. Auch kooperativen Vier-Spieler-Modus kann jeder Teilnehmer einen eigenen Schwierigkeitsgrad wählen.

» Gears of War 3 - Neues Video von der Comic Con ansehen

Gears of War 3Gears of War 3

Apropos Multiplayer: Der beliebte Horde-Modus ist ebenfalls wieder dabei. Die Macher haben ihn leicht verändert und hoffen, dass die Neuerungen gut ankommen. In Gears of War 3 wird es dedizierte Server für den Multiplayer-Modus geben. Diese Server können so konfiguriert werden, dass die Startwaffe geändert wird.

Und eins ist Cliff Bleszinski auf alle Fälle klar: »Die GoW-Nation mag kleiner sein als die CoD-Nation. Aber sie ist loyaler und freundlicher. Und das ziehe ich vor.«


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...