Ghost Recon: Wildlands - Open-World-Ableger kommt, Trailer und Screenshots

Die Ubi-Überraschung 2015 heißt Ghost Recon: Wildlands. Im Open-World-Actionspiel treten bis zu vier Spieler gegen südamerikanische Drogenbarone an. Die Spielwelt ist spektakulär.

von Daniel Feith,
16.06.2015 01:50 Uhr

Ghost Recon: Wildlands - Kokain und Waffen im Open-World-Actionspiel Ghost Recon: Wildlands - Kokain und Waffen im Open-World-Actionspiel

Jede Ubisoft-Pressekonferenz auf der E3 hat zum Ende ihre Überraschung. 2015 hieß diese Ghost Recon: Wildlands, ein Open-World-Actionspiel für PC, PS4 und Xbox One mit der Tom-Clancy's-Ghost-Recon-Lizenz. In einer gigantischen Spielwelt bekämpft der Spieler mit bis zu drei Mitstreitern Drogenkartelle. Das Szenario ist Bolivien und extrem abwechslungsreich: Dschungel, Steppen, Andengipfel, staubige Wüstenkäffer und unzählige Feindesbasen.

Die Spieler können verschiedene Fahrzeuge wie Boote, Jeeps und Fallschirme nutzen und haben große Freiheit, auf welche Art sie Einsätze angehen wollten: im Nahkampf, mit Stealth-Taktiken oder Fernwaffen. Wie sich ein- und derselbe Einsatz mit unterschiedlichen Taktiken lösen lässt, zeigt bereits der erste Trailer (siehe oben). Rollenspielanteile soll es auch geben. So lassen sich Skills und Waffenarsenal der Kämpfer upgraden.

Erste Bilder aus Ghost Recon: Wildlands zeigen wir in der Screenshot-Galerie. Die Screens zeigen die beeindruckende Engine mit hoher Weitsicht, wirken aber noch stark inszeniert.

Ghost Recon: Wildlands entsteht bei Ubisoft Paris in Zusammenarbeit mit fünf weiteren Ubi-Studios. Einen Release-Termin für Wildlands gibt es noch nicht.

E3 2015 - Alle News, Videos, Trailer in der Übersicht

Alle 28 Bilder ansehen

Alle 14 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...