Gigantisch: Riesen-Statue in Japan - Gigantor löst Gundam ab!

Der eine geht, der andere kommt: Kaum wurde die Gundam Statue in Tokio abgebaut, erscheint der nächste blecherne Riesen-Robo im benachbarten Kobe.

von Nino Kerl,
15.10.2009 12:00 Uhr

Nur zwei Wochen nachdem die lebensgroße Gundam Statue in Tokio wieder abgebaut wurde, begannen die Aufbauarbeiten an einem weiteren Giganto-Roboter -- und das im wahrsten Sinne des Wortes: Im Wakamatsu Park der japanischen Stadt Kobe steht fortan der Riesen-Robo Tetsujin 28-go (auch bekannt als Gigantor).

Im Vergleich zum Gundam wird dieses Exemplar für immer in Kobe bleiben. Im Jahr 1995 wurde die Stadt Kobe durch ein heftiges Erdbeben erheblich in Mitleidenschaft gezogen.Der 1.5 Millionen teure Gigantor soll künftig als Touristen-Magnet dienen. Der bekannte Mangaka Mitsuteru Yokoyama, der in Kobe geboren wurde beteiligte sich an der Realisierung des Riesen-Roboters.

In einer der kommenden Folgen von Akibatteru werden wir Giganto übrigens einen Besuch abstatten. Die nächste Folge von Akibatteru erwartet euch am Montag. Hiroko bekommt bei der Moderation der Show dieses mal tatkräftige Unterstüzung...


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.