God of War - Darstellung von der Midgardschlange soll technisch sehr eindrucksvoll sein

Während eines offiziellen Podcasts sprechen die Entwickler vom kommenden God of War über Jörmungandr. Das ist eine gigantische Seeschlange, die technisch absolut beeindruckend in Szene gesetzt sein soll.

von Michael Cherdchupan,
30.09.2017 15:00 Uhr

God of War wird auf eine beeindruckende Darstellung von Kreaturen aus der nordischen Mythologie Wert legen.God of War wird auf eine beeindruckende Darstellung von Kreaturen aus der nordischen Mythologie Wert legen.

Die nordische Mythologie ist vollgestopft mit interessanten Kreaturen. Eine davon ist Jörmungandr. Das im Urozean lebende Wesen wird auch Midgardschlange genannt und ist eine die gesamte Welt umspannende Seeschlange. Sie könnte sich also selbst in den Schwanz beißen. Einer von Jörmungandrs Erzfeinden ist niemand anderes als Thor. Schon zweimal musste er gegen den Donnergott antreten.

In der kommenden Neuinterpretation von God of War wird Jörmungandr ebenso auftauchen, auch wenn nicht ganz klar ist, wie genau die Entwickler sich an die tatsächliche nordische Mythologie halten. Die bisherigen Spiele haben sich bisher eher aus dem Fundus von Mythen das optisch eindrucksvollste herausgepickt und für ein Actionspiel neu zusammengewürfelt. Was die Darstellung betrifft, so Jörmungandr aber so eindrucksvoll sein wie die Beschreibung in den alten Geschichten. Das verspricht Character Artist Rafael Grassetti im offiziellen Podcast.

Der Beitrag trägt den Titel "The Lost Pages of Norse Myth: Rise of the Traugr" und ist im Youtube-Kanal von Sony zu finden:

Grassetti erklärt, dass die Spieler auf verschiedenste Arten mit der Seeschlange interagieren werden können. Ebenso wird die Kreatur auch sprechen, was eine extrem große Herausforderung für die Designer war. Die Hydras aus den Vorgängern waren selbstverständlich eine Diskussionsgrundlage bei der Entwicklung, aber man wollte etwas Neues probieren.

Mehr: God of War - Kratos lässt seine Axt von Zwergen aufrüsten, die Thors Hammer geschmiedet haben

In dem Videobeitrag gibt es noch weitere Vorabinformationen zum Spiel. So kommt zum Beispiel auch der Animator Bruno Valazquez zu Wort, der ein wenig über die beiden Zwerge Sindri und Brokkr redet. Sie werden als eine Art "Ladenhüter" fungieren und etwas Humor in das ansonsten sehr ernste Spiel reinbringen. Ein wenig Auflockerung muss ja manchmal auch sein.

Valazquez mag vor allem an den beiden Zwergen, dass dies Charaktere sind, die Kratos mal zur Abwechslung nicht ermorden muss. Bisher kannten wir den Antihelden nur als jemanden, der einfach alles niedergemäht hat, was sich ihm in den Weg stellte. Mit dem neuem Spiel scheint sich eine Chance zu bieten, Kratos auch von anderen Seiten zu zeigen.

Seid ihr gespannt auf die Darstellung von Jörmungandr, Brokkr und Sindri? Oder seid ihr God of War nach etlichen Spielen überdrüssig geworden?

God of War - Gameplay-Trailer: Kratos führt friedliche Verhandlungen im Norden 5:15 God of War - Gameplay-Trailer: Kratos führt friedliche Verhandlungen im Norden


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.