God of War 3 - Grafik - »Engine erst bei 50%«

In der Technologie von God of War 3 steckt laut Director Stig Asmussen noch jede Menge Potential. Die Engine sei noch lange nicht ausgereizt.

von Daniel Feith,
12.03.2010 13:38 Uhr

Das grafisch höchst beeindruckende God of War 3 (zum Test) reizt die verwendete Engine noch nicht annähernd aus. Dies verriet der Director von God of War 3, Stig Asmussen, in einem Interview mit Destructoid.

»Ich denke, wir werden diese Engine weiter verwenden - und sie wird besser werden. Ich glaube wir sind derzeit bei etwa 50-60 Prozent ihrer Leistungsfähigkeit. Wir können mit ihr noch eine ganz Menge mehr machen. (...) Ich finde vor allem unsere Animationen sind unglaublich. Unsere Animatoren sind unfassbar talentiert.

Ich glaube aber auch dass wir unser System technisch verbessern können, was die Übergänge zwischen den Animationen angeht. Und ich denke, wir haben den Code dafür bereits. Wir haben ihn nur nicht in God of War 3 eingebaut, weil wir erst sehr spät damit fertig geworden sind.«

» Den Test von God of War 3 lesen
» Video: Kratos und die Frauen ansehen
» Video: Götter, Griechen und Gemetzel ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...