Göttliche Küsse im japanischen TV - TAYUTAMA - Kiss on my Deity

Geister, Romanzen und jede Menge Fantasie. Mit TAYUTAMA - Kiss on my Deity kommen japanische Anime-Romantiker voll auf ihre Kosten.

von Gamepro Redaktion,
30.06.2009 13:00 Uhr

Der einer Mito-Familie entstammende Highschoolschüler Yuri entdeckt eines Tages im Wald des Schulgeländes ein hölzernes Relikt, in dem sich Tayutai genannte Geister befinden. Da hier demnächst weitere Schulgebäude entstehen sollen, entschließt sich Yuri, die Wesen umzusiedeln. Doch dabei ruft er aus Versehen die Tayutai-Göttin Kikuramikaminohime herbei, die sich als junge Frau materialisiert und ihm erklärt, dass ihre Rasse den Menschen ziemlich feindselig gegenübersteht. Eine weitere Ungeschicktheit später sind plötzlich alle Tayutai-Geister aus ihrem Refugium befreit. Unter ihnen auch Nue und Oryu, beide mächtig und beide überhaupt nicht gut auf Menschen zu sprechen ... TAYUTAMA -Kiss on my Deity- ist eine zwölfteilige Fantasy- Romanze, die auf dem Eroge-Visual-Novel-Game Tayutama von Lump of Sugar und 5pb. basiert und seit Anfang April im japanischen TV ausgestrahlt wird. Produziert wird die TV-Serie unter der Regie von Keitaro Motonaga (u. a. Phantom – The Animation) vom Studio SILVER LINK (u. a. Baka to Test to Shokanju).

»Mehr News zum Thema Anime findet ihr täglich aktuell hier im Anime Channel«


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.