Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Golden Sun: Die dunkle Dämmerung im Test - Test für Nintendo DS

Lange mussten Golden Sun-Fans auf einen neuen Teil der Serie warten. Jetzt ist es endlich soweit. Bleibt die Frage, ob sich das Warten gelohnt hat.

von Gamepro Redaktion,
17.12.2010 14:51 Uhr

Manchmal hat man es wirklich nicht leicht mit dem lieben Nachwuchs. Das muss auch Garet feststellen, einer der Helden aus dem japanischen Rollenspiel Golden Sun: Die vergessene Epoche aus dem Jahr 2001. Damals musste er noch die Welt vor der zerstörerischen Kraft der Alchemie retten, heute hat er ganz andere Probleme. Hat sein Sohn Tyrell doch einfach seinen »Soarwing« (Ein Gleiter aus Vogelfedern) gestohlen. Als der Junge seinen ersten Flugversuch wagt, kommt es wie es kommen muss -- der Gleiter stürzt ab und geht zu Bruch. Also wird Tyrell beauftragt, eine Feder des Vogels »Mountain Roc« zu besorgen, um das Fluggerät wieder in Gang zu setzten.

Kinder auf Reisen

Hier seht ihr Matthew (vorne), Karis (links)und Tyrell (Mitte)Hier seht ihr Matthew (vorne), Karis (links)und Tyrell (Mitte)

Golden Sun: Die dunkle Dämmerung spielt ca. 20. Jahre nach den beiden Game Boy Advance-Vorgängern. Der Spieler übernimmt dabei die Rolle von Matthew (der Name lässt sich zu Beginn auch ändern), dem Sohn des Protagonisten der Vorgänger, Isaac. Matthew begleitet nun -- zusammen mit Kumpel Karis -- Tyrell auf seiner Suche nach der Vogelfeder. Aber natürlich ist jedem erfahrenen Rollenspieler schnell klar, dass dies aber nur der Auftakt zu einer Reise ist, die viele Abenteuer für die drei bereit hält.Die besorgten Eltern hätten ihren Nachwuchs aber niemals ziehen lassen, wenn sie nicht wüssten, dass diese ganz besondere Fähigkeiten haben. Die Sprößlinge sind nämlich sogenannte Adepte. Die haben die besondere Fähigkeit, Psynergy zu benutzen. Damit sind sie die Herrscher über die Elemente Erde, Wind, Feuer und Wasser. Matthew zum Beispiel ist Erd-Adept und kann Pflanzen zum Wachsen bringen oder Gegenstände verschieben. Karis ist ein Wind-Adept und ist in der Lage, einen mächtigen Wirbelsturm zu erzeugen, der zum Beispiel Windräder wieder in Gang setzen kann.

1 von 5

nächste Seite



Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.