GoldenEye 007 - Stellungnahme - Activision erklärt Wii-Exklusivität

In einem Interview erklärte der Senior Producer von Activision, warum der Ego-Shooter GoldenEye 007 exklusiv für die Wii erscheint.

von Peter Smits,
26.06.2010 13:19 Uhr

Viele Besitzer von Xbox 360 und PlayStation 3 hätten sich auch gerne eine Umsetzung des Shooter-Klassikers GoldenEye 007 aus der Zeit des N64 gewünscht. Der Publisher Activision hat sich jedoch entschieden, ausschließlich eine Version für Nintendos Familien-Konsole Wii zu veröffentlichen. In einem Interview mit der englischsprachigen Internetseite videogamer.com erklärte Brian Pass, der Senior Producer von Activision, die Nintendo-Exklusivität:

"Es gibt verschiedene Gründe dafür. Erstmal haben wir eine Partnerschaft mit Nintendo. Das ist eine tolle Gelegenheit. Das Original-Spiel war auf dem N64, also gibt es einen großen Nostalgie-Faktor für Nintendo-Fans. Darum wollten wir eine Partnerschaft mit Nintendo eingehen. Außerdem gibt es in Nordamerika rund 12 Millionen Wiis. Trotzdem gibt es nicht allzu viele Shooter-Fans, die eine Wii besitzen. Denjenigen wollten wir einen eigenen Ego-Shooter anbieten, der einzigartig und exklusiv auf der Konsole ist."

Die Shooter-Fans, die gleichzeitig Wii-Besitzer sind, können laut Pass auch den Classic Pro Controller nutzen, da die wenigsten Spieler die Steuerung per Wii Remote und Nunchuck bevorzugen würden.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...