Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Gottlieb Pinball Classics im Test

Diese Flipper sind der schönste Weg, sich die Kugel zu geben!

von Florian Brich,
07.03.2006 16:58 Uhr

Was lässt sich zu einer Flipper-Sammlung, die echtes Game-Sharing, insgesamt elf Tische und ein Fabriktour bietet, noch sagen? Zunächst einmal, dass die Geräte in einer virtuellen Spielhalle hübsch aufgereiht stehen und mit Werbeflyern und Bonus-Erklärung präsentiert werden. Dann, dass die Technik ein ungetrübtes Spielerlebnis garantiert: Ihr dürft die Tische hochkant auf eurer PSP darstellen, Lichtspiegelungen zuschalten und habt dank der automatischen Zoomfunktion immer den vollen Überblick. Die Grafik gibt den Charme der Gottlieb-Maschinen sehr gut wieder, die herrliche Ballphysik steigt auch in den Multiball-Phasen nicht aus. Entscheidend für den Erfolg der Gottlieb Pinball Classics ist letztlich allerdings das hervorragende Design der Tische: Bei »Genie« könnt ihr schon mit wenig Übung viele Multiplikatoren abstauben, bei »Black Hole« kann es Tage dauern, bis euch der erste Wiedereintritt aus der versenkten Extrakammer gelingt.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.