Gran Turismo 5 Prologue - Schadensmodell wird nachgeliefert - Ab Herbst gibt es Blechschäden

Polyphony Digital hat ein Einsehen mit den Fans

von Daniel Feith,
04.04.2008 16:23 Uhr

Wie Gran Turismo Chefprogrammierer Kazunori Yamauchi in einem Interview mit IGN bekanntgab, wird es zukünftig auch in Gran Turismo ein Schadensmodell geben. Polyphony Digital macht somit im fünften Teil der Rennspielserie einen der Hauptkritikpunkte wett. Bisher enthielt kein Gran Turismo-Spiel ein Schadensmodell, was die Entwickler damit begründeten, die Hersteller der Nobelkarossen hätten etwas dagegen ihre Prachtstücke verbeult im Spiel vorzufinden.

Nachdem jedoch Konkurrenzprodukte wie NFS ProStreet und Forza Motorsport 2 trotz ebenfalls hochwertigem Fuhrpark ein Schadensmodell enthielten, will die Gran Turismo-Serie nun offenbar in nichts nachstehen. Ein Rennspiel, das sich maximalen Realismus auf die Fahne schreibt, aber Autos enthält, die nach Bandenberührungen und Kollisionen keinen Kratzer abbekommen, war jedenfalls schon lange nicht mehr glaubwürdig.

Positiv: Polyphony hebt sich das Schadensmodell nicht etwa für die finale Version von Gran Turismo 5 auf - schon die Vorabversion Gran Turismo 5 Prologue soll nachträglich per Download mit dem Feature ausgestattet werden. Wann es genau soweit sein wird, ist noch nicht bekannt. Yamauchi hält jedoch einen Termin im Herbst für realistisch.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...