Grand Theft Auto - Rockstar nimmt Stellung zu Film-Gerüchten

Verantwortliche dementieren

von Michael Obermeier,
06.02.2008 14:47 Uhr

Gestern berichteten wir von Gerüchten um eine mögliche´Verfilmung der Spieleserie Grand Theft Auto. Der Variety-Redakteur Ben Fritz hatte in seinem Blog The Cut Scene behauptet von Verhandlungen zwischen Publisher Take 2 und einem großen Filmstudio gewusst zu haben. Rockstar Games haben jetzt jedoch offiziell eine Filmumsetzung dementiert. Die Macher des Gangsterspiels seien schlichtweg nicht an einer Leinwand-Adaption interessiert.

»Wir hatten zwar Angebote von verschiedenen Filmemachern, aber das ist nichts Außergewöhnliches. Diese Angebote waren genauso interessant oder uninteressant wie die vielen anderen die wir bekommen«, äußerte sich Rockstar-Sprecher Dan Houser gegenüber der Website des Musiksenders MTV zu den Spekulationen.

US-Rapper Eminem, der laut The Cut Scene als Hauptdarsteller vorgesehen war, hat bislang keinen Kommentar zu seiner Beteiligung an einem möglichen Filmprojekt zu Grand Theft Auto abgegeben.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...