Grand Theft Auto 5 - Patch 1.07 für GTA 5: Wir haben die deutschen Patchnotes

Rockstar Games hat die offiziellen Patchnotes zu Patch 1.07 für Grand Theft Auto 5 veröffentlicht. Wir haben die deutsche Übersetzung. Unter anderem ist der Passiv-Modus nun kostenlos und es darf in Garagen und Appartements gerannt werden.

von Tobias Ritter,
11.12.2013 13:32 Uhr

Grand Theft Auto 5 hat mit Patch 1.07 einmal mehr ein neues Update bekommen. Wir haben die deutsche Übersetzung der offiziellen Patchnotes.Grand Theft Auto 5 hat mit Patch 1.07 einmal mehr ein neues Update bekommen. Wir haben die deutsche Übersetzung der offiziellen Patchnotes.

Das Entwicklerstudio Rockstar Games hat die offiziellen Patchnotizen zu Patch 1.07 für sein Open-World-Actionspiel Grand Theft Auto 5 veröffentlicht. Die Änderungen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen betreffen einmal mehr ausschließlich den separaten Online-Part Grand Theft Auto Online.

Unter anderem wurden etwa die Kosten für den Passiv-Modus komplett entfernt. Darüber hinaus hat das Entwicklerteam die regelmäßigen Belohnungen für "freundliches" Verhalten im Spiel von 1.000 auf 2.000 GTA-Dollar angehoben. Außerdem kann in Garagen und Appartements nun endlich gerannt werden.

Nachfolgend die kompletten Patchnotes zu Update 1.07 für GTA 5, die von uns ins Deutsche übersetzt wurden:

  • Spieler können nun auch jene Vehikel verkaufen, die sie über eine Webseite erworben haben
  • Es ist nun möglich, in Garagen und Appartements zu rennen
  • Die Belohnung für »freundliches« Verhalten wurde von 1.000 auf 2.000 GTA-Dollar angehoben
  • Problem behoben, durch das die Tattoos eines Charakters während Zwischensequenzen verloren gingen
  • Spieler können ihre Vehikel und deren Insassen nun nicht mehr unsichtbar machen
  • Haftbomben können nun nicht mehr geworfen werden, während der Countdown zu einem GTA-Rennen läuft
  • Problem mit dem Zugriff von Spielern auf ihre Accounts behoben
  • Probleme mit den Kopfgeldern behoben
  • Problem behoben, durch das Spieler den vollen Preis für Granaten-Werfer-Munition bezahlen mussten, obwohl sie nur eine Granate gekauft haben
  • Fehler behoben, durch den Granaten während UGC-GTA-Rennen bis zum Maximum aufgefüllt werden konnten
  • Verbesserung des Team-Balancings - Freunde und Crew-Mitglieder werden nun häufiger in ein Team gewürfelt und auch der Rang wird nun berücksichtigt
  • Fehler behoben, durch den Spieler, die all ihr Bargeld bei der Bank eingezahlt hatten, beim Sterben nur einen minimalen Betrag bezahlen mussten
  • Der Karin Futo kann nun normal zurückerlangt werden, nachdem er beschlagnahmt wurde
  • Exploit entfernt, durch den Spieler Panzer duplizieren konnten
  • Das Respawnen wurde insofern verbessert, als dass die Wahrscheinlichkeit, immer wieder an derselben Stelle zu spawnen, reduziert wurde
  • Bargeld-Belohnungen bei Rennen, Deathmatches und Fallschirmspringen wurde angepasst, um einen Anstieg der Auszahlungen zu ermöglichen
  • Es gibt nun einen 25-Prozent-Bonus auf die RP am Ende von Deathmatches, Missionen, LTS und Survival sowie beiSpieler-Abschüssen und KI-Kills, wenn im Free-Aim-Modus gespielt wird. Das bedeutet höhere Belohnungen für den Abschluss von Aktionen mit mehr »Skill«.
  • Bis ein Rennen nicht verifiziert wurde, können Spieler keine RP in UGC-Rennen (»User Generated Content«) sammeln
  • Neues Feature integriert, das es einfacher macht, ein persönliches Fahrzeug aus dem Beschlagnahmungs-Depot zu holen. Die Kosten betragen 250 GTA-Dollar.
  • Die Wahrscheinlichkeit, von der Polizei in gestohlenen Fahrzeugen erkannt zu werden, wurde reduziert
  • Impromptu-Rennen können nun nicht mehr gestartet werden, während man sich in bestimmten Jobs befindet
  • Überfallene Ladenbesitzer haben nun Zugang zu Ammu-Nation
  • Aufgrund einiger Änderungen an den Deathmatches (Waffen-Einschränkungen), werden einige Aufgaben in diesem spezifischen Match-Typ nun nicht mehr auftauchen
  • Waffen-Belohnungen (z.B. Shotguns in Polizeiwagen) sind während Deathmatches mit Waffen-Beschränkungen nun ebenfalls geblockt
  • Während Deathmatches mit Waffen-Beschränkungen beinhalten Munitions-Drops auch Molotov-Cocktails
  • Spieler, die an Survivals nicht aktiv teilnehmen, können nun als solche von anderen Spielern markiert und vom Survival ausgeschlossen werden
  • Neue Icons für die verschiedenen Arten an persönlichen Fahrzeugen hinzugefügt
  • Neue Auszeichnungen für Spieler, die eigene Inhalte erstellen
  • Spieler bekommen nun einen RP für jedes »Like«, das sie für ihre Kreationen im Content-Creator erhalten
  • Ranglisten-Funktionalität wurde für alle Inhalte entfernt, die nicht von Rockstar Games stammen
  • Der Passiv-Modus ist nun kostenlos, um Spielern weitere Optionen zu bieten, wenn sie mit ihren Freunden spielen
  • Eine neue Option erlaubt es Spielern, alle ihre Waffen im Vorfeld eines Jobs komplett mit Munition nachzufüllen. Die Kosten betragen 20.000 GTA-Dollar. Die Möglichkeit, jede Waffe einzeln nachzumunitionieren bleibt bestehen

Die Original-Patchnotes in englischer Sprache finden sich auf rockstargames.com.

Grand Theft Auto Online - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...