Grand Theft Auto 5 - Die Verbesserungen der NextGen-Version im Video

Der zur E3 veröffentlichte Trailer zu GTA V für PS4 und Xbox One zeigt bereits, was wir von der aufgebohrten NextGen-Fassung erwarten können. Wir gehen in die Detailanalyse.

von Markus Schwerdtel,
13.06.2014 16:21 Uhr

Gamewatch: GTA 5 - Video-Analyse: Next-Gen-Hoffnungen und PC-Ängste 11:14 Gamewatch: GTA 5 - Video-Analyse: Next-Gen-Hoffnungen und PC-Ängste

Für die NextGen-Fassungen von Grand Theft Auto 5 für PlayStation 4, Xbox One und auch PC plant Rockstar Games jede Menge Verbesserungen. Ziemlich sicher ist zum Beispiel, dass alle Texturen durch hochauflösende Varianten ausgetauscht werden. Alle? Hoffentlich, schließlich wollen wir auch bei kleinen Details nicht durch unschönen Pixelbrei aus den LastGen-Fassungen gestört werden. Wir denken dabei besonders an Kleinigkeiten wie Texturen auf Pflanzen, kleinen Gegenständen oder Plakaten.

Besonders bei Action wichtig: flüssiger Spielablauf. Noch weiß man nicht, ob die NextGen-Fassungen mit 30 oder 60 Frames pro Sekunde laufen werden. Wir wünschen uns natürlich konstante 60, vor allem die Fahrsequenzen dürften davon profitieren.

Was bei Konvertierungen auf leistungsstärkere Plattformen gern vernachlässigt wird, ist die Anzahl der verwendeten Polygone, der so genannte Polycount. Gerade bei menschlichen Charakteren macht es durchaus einen Unterschied, wie viele Polygone zum Beispiel benutzt werden, um das Gesicht zu modellieren.

Grand Theft Auto 5 - Bilder aus der PS4-/Xbox-One-Version ansehen

Bei den Portierungen der »alten« GTAs Liberty City Stories und Vice City Stories von Sonys PSP auf die PlayStation 2 zum Beispiel wurde an den blockigen Figuren wenig geändert. Allerdings dürfte sich hier nicht allzu viel tun, Änderungen in der so genannten Geometrie sind ziemlich aufwendig und beeinflussen zum Beispiel auch das Kollisionsverhalten und Trefferzonen.

Ziemlich sicher dürften dafür höhere Sichtweite, belebtere Straßen und mehr Effekte (Rauch, Beleuchtung etc.) sein. All diese Verbesserungen sind in der Regel durch Einstellungen an der Engine zu beeinflussen. Spannend wird sein, ob etwa erhöhtes Verkehrsaufkommen auf den Straßen die Spielbarkeit beeinflusst. Schließlich wirkt die Autobahn im NextGen-Trailer ganz schön voll - unter Umständen bleibt da zu wenig Platz für Verfolgungsjagden.

In unserer Trailer-Analyse (siehe oben) schauen wir uns den NextGen-Trailer Bild für Bild an und versuchen herauszufinden, welche Neuerungen Rockstar Games in die PS4 und Xbox One-Fassungen von GTA 5einbauen wird.

Grand Theft Auto 5 - Test-Video zu GTA 5 auf PS3 und Xbox 360 9:18 Grand Theft Auto 5 - Test-Video zu GTA 5 auf PS3 und Xbox 360


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...