Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

GTA wird 20 Jahre - Alle Grand Theft Auto-Spiele im großen Ranking

Schon seit zwei Jahrzehnten dürfen wir uns in der GTA-Reihe so richtig austoben und auf den Putz hauen. Passend zum Geburtstag haben wir uns die Frage gestellt, welcher Ableger ist eigentlich der Beste?

von Hannes Rossow,
15.12.2017 18:00 Uhr

GTA hat Geburtstag und wir schicken die Spiele ins Rennen.GTA hat Geburtstag und wir schicken die Spiele ins Rennen.

Am 12. Dezember 1997 erschien mit Grand Theft Auto der erste Ableger einer Reihe, die zwanzig Jahre später zu eine der einflussreichsten Videospielmarken aller Zeiten geworden ist. Um das runde Jubiläum gebührend zu feiern, haben wir unsere Köpfe zusammengesteckt und überlegt, wie eine Rangliste der besten GTA-Spiele wohl aussehen würde. Nach leichten Handgreiflichkeiten sind wir schließlich zu einem Ergebnis gekommen.

Die Auswahl der Titel beschränkt sich auf die fünf Hauptableger, GTA: Vice City, GTA: San Andreas, GTA: Chinatown Wars und die Prequel Liberty City Stories sowie Vice City Stories. Wir beginnen mit dem "schlechtesten" Teil und steigen dann weiter auf nach oben. Da wir uns aber durchaus der Tatsache bewusst sind, dass ein paar von euch eine ganz andere Anordnung im Kopf haben, bitten wir euch, diese Listen in die Kommentarsektion zu verfrachten.

Als kurzer Disclaimer sei hier dazugesagt, dass wir uns entschieden haben, die vorhandenen GamePro-Wertungen von GTA-Spielen zu ignorieren. Einerseits, weil es dadurch persönlicher wird, und andererseits, weil es so einfach mehr Spaß macht. So, los geht's!

10. Grand Theft Auto

Das erste Grand Theft Auto konnte sich nicht auf eine bereits etablierte Formel verlassen und das Action-Chaos, für das die Reihe später berühmt werden sollte, musste 1997 erst einmal erdacht werden. Doch schon damals gelang das den Entwicklern von DMA Design (vor der Umbenennung in Rockstar North) schon ziemlich gut. Die frei befahrbare Stadt und die zahlreichen Autos, die wir uns einfach schnappen konnten, sorgten schon Mitte der 1990er Jahre für eine ungewohnte Spielfreiheit. Doch die magere Draufsicht gefiel nicht jedem.

Viele Kritiker bemängelten, dass Grand Theft Auto grafisch eher altbacken wirkt und dass man sich offenbar nicht allzu viele Gedanken über das Art Design gemacht habe. Dennoch war das GTA-Debüt ein Bestseller, der Spieler vor allem mit offenem Gameplay-Design überraschte. Anstatt vorgefertigte Missionen in einer bestimmten Reihenfolge zu erledigen, durfte man sich in Grand Theft Auto einfach austoben und dem inneren Spieltrieb freien Lauf lassen. (hr)

9. GTA II

Der zweite Teil der GTA-Reihe baute das Gameplay des Vorgängers in vielerlei Hinsicht sinnvoll aus. Als Spieler erkunden wir weiterhin aus der Vogelperspektive drei verschiedene Städte und stiften Chaos. Im Vergleich zu Vorgänger sieht das Spiel grafisch eine ganze Ecke besser aus. Auch wenn sich Missions-Design und 3D-Grafik erst im dritten Teil in Richtung unserer heutigen Gewohnheiten entwickelten, bot GTA 2 schon unzählige Möglichkeiten sich die Zeit zu vertreiben.

Auch wenn ihr mit späteren Teil der Reihe aufgewachsen seid, lohnt sich ein Blick auf jeden Fall. Offene Spielwelt, Autos klauen, Schießereien mit der Polizei, Fahndungslevel und Radiosender - all das finden wir hier bereits. Eine richtige Story gab es zwar in dem Sinne nicht, dafür aber ein kurzweiliges Arcade-System. Allein die Musik im Hauptmenü ist den mittlerweile kostenlosen Download wert. (mf)

8. GTA: Vice City Stories

Mit GTA: Vice City Stories schickte uns Rockstar 2006 bereits zum zweiten Mal auf der PSP ins GTA-Universum. Die Handheld-Variante sonnigen Metropole glich im Wesentlichen der ihres großen Bruders. An der ein oder anderen Stelle hat sich das Stadtbild allerdings ein bisschen gewandelt. Außerdem schlüpfen wir in die Rolle eines neuen Protagonisten: Victor Vic Vance.

Da die PSP nur einen Analog-Stick zu Verfügung hat, musste die Steuerung leicht angepasst werden. Natürlich waren auch grafisch einige Abstriche nötig, aber insgesamt kam die Handheld-Variante der Konsolen-Version schon recht Nahe. Die Rückkehr nach Vice City ist durchweg gut gelungen und bietet viele Stunden GTA-Spielspaß für unterwegs.

7. GTA: Chinatown Wars

Ein GTA-Spiel für mobile Konsolen scheint selbst heute noch kaum denkbar zu sein, doch im Jahre 2009 wurde dieser Traum Realität. Grand Theft Auto: Chinatown Wars ließ die großen 3D-Welten hinter sich und widmete sich wieder den Ursprüngen der Reihe. Mit einer 2D-Draufsicht, einer vollkommen eigenständigen Geschichte um einen Sprössling der chinesischen Mafia und jeder Menge Action, schaffte Rockstar Games sogar den Sprung auf den Nintendo DS. Dass der Ableger dann sogar noch von Kritikern gefeiert wurde, setzt der Sensation die Krone auf.

Trotz deutlich eingeschränkter Sichtverhältnisse und technischen Schwierigkeiten entpuppte sich Grand Theft Auto: Chinatown Wars als spaßiger Action-Titel, der kaum Abstriche bei der GTA-Formel machen musste. Ein paar Dinge waren aber dennoch anders. So mussten wir als Huang Lee nicht etwa vor der Polizei flüchten, um das Fahndungslevel zu senken, sondern vielmehr ausreichend Polizeiautos zerstören, um die Reichweite der Exekutive einzuschränken. Einzig die Liberty City-Version des Spiels ist eher eintönig geraten und kann mit der 3D-Konkurrenz späterer Ableger dann doch nicht mithalten. (hr)

6. GTA: Liberty City Stories

2005 ließ und Rockstar zum ersten mal auf Sonys PSP die Stadt Liberty City erkunden. In GTA: Liberty City Stories besuchen wir die amerikanische Metropole erneut. Dieses Mal in der Rolle von Tony. Serientypisch übernehmen wir Aufträge für die Mafia und andere kriminelle Gestalten. Da die Handlung vor GTA 3 angesiedelt ist, sieht die Stadt an einigen Stellen zwar bekannt, aber doch anders aus.

So sind einige Gebäude noch nicht fertiggestellt, oder Tunnel in andere Stadtteile existieren noch nicht. Wie auch beim Nachfolger Vice City Stories musste die Steuerung leicht angepasst werden, da die PSP nur einen Analog-Stick besitzt. Liberty City Stories machte es erstmals möglich, ein komplettes und grafisch hochweriges GTA auch unterwegs zocken zu können. Von allen portablen Varianten, überzeugte es uns am meisten.

Auf der nächsten Seite geht's weiter mit den Plätzen 5 - 1.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.