GTA 5 - Wirkt mit VR und Hand-Tracking sehr brutal

Joseph Delgado arbeitet derzeit an einer Mod für Grand Theft Auto 5, die unter anderem eine Funktion für Hand-Tracking bietet. Durch dieses Virtual-Reality-Feature wirkt das Spielgeschehen deutlich intensiver und brutaler als normal.

von Andre Linken,
22.02.2016 14:41 Uhr

Wer sich schon immer mal gefragt hat, wie das Actionspiel Grand Theft Auto 5 wohl in einer Virtual-Reality-Version aussehen würde, bekommt jetzt die Antwort darauf geboten - zumindest ansatzweise.

Joseph Delgado arbeitet derzeit an einer Mod für GTA 5, die unter anderem Hand-Tracking für die Waffen einführt und das Geschehen aus einer First-Person-Perspektive zeigt. Somit ist es dem Spieler möglich, die Waffen direkt mit seiner Hand zu steuern. Laut Aussage des Modders fühlen sich sämtliche Aktionen auf diese Weise deutlich intensiver und demnach auch brutaler an.

Genau das bereitet ihm allerdings auch etwas Sorgen: Seinen Aussagen zufolge überkommt ihn stets eine Art Schuldgefühl, wenn er Grand Theft Auto 5 mit seiner VR-Mod spielt, da sich alles ziemlich direkt und nicht mehr so abstrakt wie in der Originalversion anfühlt.

Ob es sich dabei um eine gezielte Überspitzung von Delgado handelt, kann man wohl erst beurteilen, wenn man die Mod selbst gespielt hat. Einen kleinen Vorgeschmack darauf bietet das Video, das ihr oberhalb dieser Meldung findet.

Alle 81 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...