GTA-Dossier - Teil 2

Teil 2 des Dossiers widmet sich den Schauplätzen sowie den unzähligen Klonen der Spielereihe.

von Benjamin Blum,
23.03.2007 18:14 Uhr


Genre: Action
Release: 16.05.2003

Eine Spiele-Reihe definiert ihr eigenes Genre

Hatten die ersten Grand Theft Auto-Titel noch einen gewissen Retro-Charme, entstand mit GTA III ein Meilenstein, der die Welt der Videospiele verändern sollte.

Wir schreiben das Jahr 1998. Auf der Playstation, Segas Saturn und dem Nintendo 64 sind schon lange Spiele in vollwertiger 3D-Grafik erhältlich. Titel wie Metal Gear Solid oder Mario 64 profitieren vom Sprung in die dritte Dimension, der völlig neue Möglichkeiten in Sachen Leveldesign und Spielmechanik bietet. Und was machen die Entwickler vom schottischen Studio DMA Design? Sie stellen ein Action-Spiel fertig, das zwar ebenfalls in 3D-Grafik daherkommt, allerdings wird das Geschehen aus der klassischen Vogelperspektive gezeigt.

Umso erstaunlicher ist daher die Tatsache, dass mit Grand Theft Auto der Grundstein für eine Videospielreihe gelegt wird, die in der Zukunft weltweit für Aufsehen sorgen soll – und das liegt einzig und allein an der Spielmechanik: Ihr übernehmt die Rolle eines Gangsters, der drei Städte im Laufe seiner kriminellen Karriere völlig frei erkundet. Dazu macht er sich entweder zu Fuß auf den Weg oder stiehlt ein Auto, um schneller vorwärts zu kommen. Der Begriff »Level« hat im klassischen Sinne ausgedient: Statt einzelne Abschnitte zu absolvieren fahrt ihr in Grand Theft Auto zu einer Telefonzelle und holt euch einen Auftrag ab. Dann geht es ohne Unterbrechung zum Ort des Geschehens, wo ihr auf vier Rädern oder mit einer Schusswaffe in der Hand die Mission abschließt. Vom Abwechslungsreichtum und der spielerischen Freiheit, welche die Reihe im Laufe der Zeit auszeichnen soll, ist damals nur im Ansatz etwas zu sehen. Im Kern bietet das Spiel aber schon alles, was einen Großteil der Faszination der Serie ausmacht: Spannende Missionen, schnelle Autos und Cops, die sich euch an die Fersen heften.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...