Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Guilty Gear: Dust Strikers im Test

von Redaktion GamePro,
31.10.2007 15:11 Uhr

Spielerischer Tiefschlag für Prügelfreunde: Guilty Gear: Dust Strikers für Nintendos DS. Standesgemäß wählt ihr einen aus 20 Charakteren, um euch mit bis zu drei weiteren Mitspielern gegenseitig die Köpfe einzudreschen. Die Arenen haben vier Ebenen und sind über beide DS-Bildschirme gestreckt. Im Kampfgetümmel geht rasch die Übersicht flöten; es ist kaum möglich, alle Gegner im Blick zu behalten. Schnell hämmert man blind auf den »B«-Knopf und hat meist damit Erfolg. Strategisches Vorgehen ist also nur bedingt möglich, das Steuerkreuz reagiert viel zu träge auf eure Eingaben. Auf Wunsch lässt sich ein eigener Kämpfer erschaffen. Die Moves für euren Charakter ergattert ihr in sieben wenig motivierenden Touchscreen-Minispielchen wie »Jojo-Politur« oder »Noten fangen«. Einen Totalausfall kann nur der Soundtrack verhindern.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.