Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Gunstar Future Heroes im Test

von Redaktion GamePro,
21.08.2006 17:23 Uhr

Die Story von Gunstar Future Heroes ist schnell erzählt: Ein mächtiges Imperium möchte den Zerstörer wieder beleben, der im ersten Gunstar-Spiel, das 1993 für das Sega Mega-Drive erschien, getötet wurde. Die Soldaten »Red« und »Blue« müssen das verhindern. Ihr entscheidet euch für einen der beiden Charaktere und stürzt euch in die fünf schön gezeichneten 2D-Welten. Ihr könnt eure Feinde nicht nur mit drei Schusswaffen, sondern auch mit einem Schwerthieb oder einem Powerslide beseitigen. Das Leveldesign des Spiels, das von Treasure entwickelt wurde, ist abwechslungsreich: Ihr seid zu Fuß durch seitlich scrollende Levels unterwegs, nehmt auf einem Hoover-Bike Platz oder sammelt in einem rotierenden (!) Level Gegenstände ein. Das Highlight des Spiels sind die Bosskämpfe: Die teils gigantischen Endgegner sehen nicht nur cool aus, sondern verlangen euch im Kampf auch einiges ab. Gunstar Future Heroes ist ein absolutes Muss für Fans von 2D-Ballerspielen der alten Schule. Wir hatten viel Spaß damit.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.