Halo 5 - Warum der Xbox-Shooter keine PC-Version erhält

Phil Spencer von Microsoft hat auf der Build Conference gesagt, dass nicht alle Xbox-Spiele auf dem PC erscheinen werden und umgekehrt. Manche Spiele seien einfach für bestimmte Plattformen entwickelt und das würde auch in Zukunft so bleiben, so Spencer.

von Manuel Fritsch,
31.03.2016 16:28 Uhr

Halo 5: Guardians bleibt vorerst Xbox-exklusiv. Auch wenn mit Windows 10 eine Portierung zumindest technisch keine große Hürde darstellen müsste.Halo 5: Guardians bleibt vorerst Xbox-exklusiv. Auch wenn mit Windows 10 eine Portierung zumindest technisch keine große Hürde darstellen müsste.

Xbox-Chef Phil Spencer hat auf der aktuell stattfindenden Konferenz »Microsoft Build« in einem Q&A ein paar Fragen zur Xbox-Spielelandschaft beantwortet. Darunter auch die Frage einiger anwesenden Journalisten nach der gemeinsamen Spielezukunft des PCs und der Xbox One. Da bereits Forza 6 für den PC angekündigt wurde, liegt die Hoffnung ja nahe, dass auch der bisher Xbox-exklusive Shooter Halo 5: Guardians für den PC erscheinen könnte.

Auch interessant: Halo 5: Guardians - Charity-Turnier abgesagt, weil es keinen LAN-Modus gibt

Auch wenn Spencer eine Portierung nicht kategorisch ausschloss, so beantwortet er die Frage damit, dass er sagte, dass »manche Spiele nicht geeignet sind für bestimmte Plattformen«. Er verglich es damit, dass auch das Windows-exklusives RTS-Spiel Ashes of the Singularity nicht für die Xbox erscheinen würde, weil man es idealerweise mit Maus und Tastatur spielen möchte. Er bezeichnete diese »unpassenden« Spiele als »Frankengames«, und diese seien nicht im Sinne der Konsumenten, so Spencer. Man müsse die Portierung von Fall zu Fall entscheiden und keinen Automatismus erwarten, dass alle Spiele für PC und Xbox erscheinen, nur weil die Basis mit Windows 10 nun die gleiche sei.

Warum er findet, dass ein Gamepad-FPS sich nicht gut an einem PC (mit Gamepad) spielen lässt, ließ er leider unbeantwortet. »Halo 5 ist eben von Anfang an für Konsole entwickelt worden«, war seine knappe Antwort. Er schließe jedoch nicht aus, dass man nicht eines Tages doch darüber nachdenke, aber momentan möchte man sich auf neue Dinge konzentrieren und nach vorne blicken.

Werbung oder Wahrheit: Halo 5 - Keiner nimmt den Mund so voll, wie Microsoft 10:49 Werbung oder Wahrheit: Halo 5 - Keiner nimmt den Mund so voll, wie Microsoft

Halo 5: Guardians - Screenshots aus der Kampagne ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...