Halo 5 - Der »Ghosts of Meridian«-DLC im Überblick

Mit »Ghosts of Meridian« erscheint Anfang April ein neues Multiplayer-Update für Halo 5. Wir stellen alle Inhalte vor.

von Tobias Veltin,
01.04.2016 13:25 Uhr

Ghosts of Meridian enthält unter anderem zwei neue Rüstungssets.Ghosts of Meridian enthält unter anderem zwei neue Rüstungssets.

Das nächste Update für Halo 5: Guardians heißt »Ghosts of Meridian« und erscheint in der ersten April-Woche (04.04. - 08.04.). Der DLC ist für alle Halo-5-Besitzer kostenlos, das Update wird automatisch beim Start des Spiels installiert.

Wie die Erweiterungen in den letzten Monaten enthält Ghosts of Meridian zahlreiche neue Inhalte für den Multiplayer-Modus von Halo 5, darunter neue Karten, Rüstungen und REQs. Diese müssen wie gewohnt mit REQ-Packs erworben werden, die Verteilung erfolgt nach dem Zufallsprinzip. Nachfolgend stellen wir die Inhalte des Updates vor.

  • Zwei neue Maps kommen hinzu. Tyrant ist eine kleine symmetrische Arena-Karte, die auf einem Blutsväter-Konstrukt inmitten eines Asteroidenfeldes spielt. Die stärksten Waffen auf der Maps sind das Scharfschützengewehr und die Scattershot-Schrotflinte. Die zweite Karte, Skirmish at Darkstar, wird im Warzone-Modus gespielt. Sie ist die bisher kleinste Warzone-Karte, anders als sonst startet man hier direkt in der Action. Besonders cool: Einige Blutsväter-Gegner kapern UNSC-Vehikel und bewegen sich damit über die Map, sind also dementsprechend schwieriger auszuschalten.
  • Es gibt zwei neue Fahrzeug-REQs. Der Hannibal Mantis-Mech hat eine Railgun an einem Arm installiert, der Hannibal-Scorpion feuert besonders durchschlagskräftige Geschosse. Beide REQs den Seltenheitswert »Legendär«.

Die Waffenvariationen für den Gravity Hammer machen optisch einiges her.Die Waffenvariationen für den Gravity Hammer machen optisch einiges her.

  • Neue Varianten des Gravity Hammers (Corpse Maker, Grinder und Tartarus Gravel), sowie des Suppressors (Song of Peace, Razor's Edge) stehen zur Wahl - sofern man die entsprehenden REQ-Karten bekommt.
  • Der Waffenskin »Blue Steel« (metallisch glänzend mit blauen Applikationen) kommt ebenso hinzu wie eine neue blaue Visierfarbe.
  • Zwei neue Rüstungssets sind im Update enthalten. Der Helm der Dynast-Rüstungs erinnert an ein Insekt, die Mark V Alpha-Reflex-Rüstung gefällt mit der schicken Wabenstruktur und dem glänzenden Visier.
  • Es gibt zwei neue Assassination-Animationen (Fisticuffs und Take a Look), sowie eine Pose für den Spartan-Soldaten (Pink Mist).
  • Sechs neue Spielerkarten (darunter zum Beispiel ein Sonnensymbol, ein Hund oder eine Steaktacular-Medaille).

Bis zum 04. April kann man zudem die Playlist »Warzone Turbo« ausprobieren. Darin werden alle Spieler von Beginn an auf Energielevel Neun katapultiert und haben das komplette Match Zugriff auf alle REQs. Außerdem regeneriert die REQ-Energie deutlich schneller als in normalen Warzone-Matches. Klingt nach einer Menge Chaos und Spaß.

Halo 5: Guardians - Das hat sich im Multiplayer-Modus getan 4:43 Halo 5: Guardians - Das hat sich im Multiplayer-Modus getan


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.