Halo - Pläne von Bungie - Was kommt nach Halo: Reach?

Die Spekulationen um die Zukunft des Entwicklerstudios Bungie reißen nicht ab. Auf der gamescom sorgte ein Bungie-PR-Mann für Klarheit.

von Christian Merkel,
26.08.2009 10:45 Uhr

Ist Halo: Reach das letzte Bungie-Spiel von Bungie, wie es zuletzt Kommentare der Entwickler andeuten? Brian Jarrard vom Bungie-PR-Team beschwichtigt letzte Woche auf der gamescom: »Ich muss klarstellen, dass wir es gerade noch überhaupt nicht wissen. Ich bin nicht wirklich in der Lage darüber zu spekulieren, was wir nach Reach machen«, sagt Jarrard »Es liegt noch eine Menge Arbeit vor uns, bis wir Reach nächsten Herbst fertigstellen werden. Zurzeit ist alles möglich. Wir möchten einfach weiterhin die Spiele entwickeln, die wir mögen. Vielleicht ist es Halo, vielleicht auch nicht. Die Zeit wird es zeigen.«

Kurz nach Veröffentlichung von Halo 3 für Xbox 360 trennte sich Bungie Studios 2007 von Microsoft. Der Redmonder Konzern ist weiterhin finanziell an dem Studio beteiligt und hält die Rechte an der Halo-Serie. Mit diesem Schritt wollte sich Bungie die Freiheit kaufen, irgendwann auch einmal etwas anderes als Halo machen zu dürfen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.