Halo: The Master Chief Collection - Die 10 besten Multiplayer-Maps

Halo: The Master Chief Collection hat über 100 Multiplayer-Karten. Da kann man schon mal den Überblick verlieren. Wir stellen die unserer Meinung nach besten Maps vor.

von Tobias Veltin,
08.11.2014 10:10 Uhr

In der Halo: The Master Chief Collection stecken jede Menge Inhalte, darunter auch sämtliche Mehrspieler-Modi von Halo 1, Halo 2, Halo 3 und Halo 4.

Insgesamt gibt es über 100 Multiplayer-Karten: Das sind alle, die jemals für die Spiele veröffentlicht wurden. Grundsätzlich ist jede einzelne davon eine Runde wert, die folgenden zehn machen jedoch besonders viel Spaß.

Ausgesperrt (Lockout, Halo 2)

Ausgesperrt (Lockout, Halo 2)Ausgesperrt (Lockout, Halo 2)

Ausgesperrt gilt in der Halo-Community als die beste Halo-2-Karte überhaupt. Angesiedelt auf einer verlassenen Forschungseinrichtung bietet die Map neben dem verwinkelten Design vor allem intensive Duelle rund um den BR- und Sniper-Tower. Wer letztere kontrolliert, hat die besten Chancen, das Match zu gewinnen.

Im Tunnel unter der Mittelplattform wartet die Shotgun, auch das Energieschwert ist auf Ausgesperrt zu finden. Am meisten Spaß macht die Karte bei 2-gegen-2-Spielen, aber auch für Modi wie Oddball oder schnelle Bomben- oder CTF-Runden ist sie sehr gut geeignet. Weitere Varianten der Map gibt es in Halo 3 (Blackout) und Halo 2 Anniversary (Abriegelung).

Blutschlucht (Blood Gulch, Halo 1)

Blutschlucht (Blood Gulch, Halo 1)Blutschlucht (Blood Gulch, Halo 1)

Ein echter Halo-Klassiker. Die gewaltige Schlucht hat an jedem Ende eine Basis, die großen Distanzen dazwischen überbrückt man am besten mit Fahrzeugen. An den Rändern der Karte gibt es gute Positionen für Scharfschützen, zum Beispiel in den Felsgängen. Blutschlucht ist ideal für Matches mit hoher Spielerzahl und objektbasierten Modi wie Capture The Flag. In der Master Chief Collection gibt es insgesamt drei Varianten dieser Karte.

Zum Halo-1-Original kommen der Halo-2-Nachbau namens Gerinnung und die Anniversary-Version Blutlinie. Letztere wurde um ein paar Elemente wie Brücken und Bunker erweitert, außerdem kommt hier der Gungoose zum Einsatz, ein Mongoose-Quad mit eingebauten Waffen.

Die Grube (The Pit, Halo 3)

Die Grube (The Pit, Halo 3)Die Grube (The Pit, Halo 3)

Die UNSC-Trainingseinrichtung eignet sich besonders für Deathmatch- und CTF-Modi. Vorstöße durch die Mittelgänge sind riskant, werden aber bei Erfolg mit dem Raketenwerfer oder dem Schwert belohnt. Durch die Größe der Karte verlagert sich das Kampfgeschehen zudem sehr schnell. Von den Dächern der Stationen neben den Liften hat man die beste Übersicht, um Feindbewegungen auszumachen.

Die Halo-3-Items wie der Blasenschild lassen sich taktisch sehr gut einsetzen, zum Beispiel um einen Rückzug mit der gegnerischen Flagge zu decken. Der Halo-3-Klassiker wurde in Halo 4 unter dem Namen Pitfall neu aufgelegt.

Hafen (Haven, Halo 4)

Hafen (Haven, Halo 4)Hafen (Haven, Halo 4)

Hafen merkt man sofort an, dass die Karte von Ausgesperrt aus Halo 2 inspiriert wurde. Die zentrale Plattform umgibt ein zweistöckiger Gang, in denen die meisten Waffen zu finden sind. Durch die Krümmung der Gänge ist das Schussfeld allerdings stark eingeschränkt, in Jeder-gegen-jeden-Kämpfen verkommt die Map zudem zum Abstaub-Festival. Wer bei Teammodi hingegen geschickt agiert, fällt dem Gegner entweder in den Rücken oder die Seite.

Die Mittelplattform sollte man dagegen möglichst meiden, da man hier schnell das Opfer von Granaten wird. Hafen ist eine ideale Map für intensive 1-gegen-1- oder 2-gegen-2-Matches, wir empfehlen zudem die Slayer-Pro-Variante mit dem Kampfgewehr als Startwaffe.

Hängt sie höher! (Hang 'em high, Halo 1)

Hängt sie höher! (Hang 'em high, Halo 1)Hängt sie höher! (Hang 'em high, Halo 1)

Auf den ersten Blick ist die Halo-1-Karte ein unübersichtliches Gewirr von Blöcken, Gängen und Hindernissen. Auf den zweiten Blick zeigt sich aber die Brillanz der Karte. Dadurch, dass fast jede Position von überall her einsehbar ist, kommt man hier kaum zur Ruhe, die großen Distanzen prädestinieren die Map zudem für Scharfschützenduelle.

Wer sich einen Vorteil verschaffen will, sollte versuchen, in die höheren Etagen zu gelangen. Hier lässt sich insbesondere in den Team-Modi das Gebiet am besten kontrollieren. Vor allem Jeder-gegen-jeden-Matchesi machen auf Hängt sie höher! eine Menge Laune, wir empfehlen die Pistole als bevorzugte Waffe.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...