Hardcore - Ego-Shooter-Film kommt im Frühjahr in die Kinos

Der knallharte Action-Film Hardcore ist im Stil eines Ego-Shooter-Spiels gedreht - wie der Trailer zeigt. Nun hat der Film von Produzent Timur Bekmambetov einen deutschen Kinostarttermin gefunden.

von Vera Tidona,
09.02.2016 14:55 Uhr

Hardcore - Kino-Trailer zum Ego-Shooter-Film Hardcore - Kino-Trailer zum Ego-Shooter-Film

Der russische Filmemacher Timur Bekmambetov (Wanted) hat mit »Hardcore« einen knallharten Ego-Shooter-Film produziert. Die Regie führte Ilya Naishuller, der damit ein beeindruckendes Debüt hinlegt.

Nun kommt »Hardcore« am 28. April 2016 in die deutschen Kinos.

Das offizielle US-Kinoposter zum Ego-Shooter-Film Hardcore.Das offizielle US-Kinoposter zum Ego-Shooter-Film Hardcore.

Die Handlung spielt in Moskau und folgt dem Cyborg Henry, dessen Schöpferin und Ehefrau Estelle (Haley Bennett) von Akan (Danila Kozlovsky), ein Krimineller mit telekinetische Fähigkeiten, entführt wurde. Henry begibt sich auf eine blutige Suche nach seiner Frau und bekommt es dabei mit der kriminellen Organisation Akans zu tun. Unterstützung erhält er von dem mysteriösen Jimmy (Sharlto Copley).

Der brutale Action-Film wurde mit Hilfe der Crowdfunding-Plattform Indiegogo finanziert und hat bei seiner Premiere auf dem renommierten Film Festival in Toronto den Publikumspreis Grolsch Midnight Madness Award erhalten.

Der erste internationale Trailer und ein Filmausschnitt zu »Hardcore« zeigt deutliche Parallelen zu einem Ego-Shooter-Spiel. Doch Vorsicht, die gezeigten Szenen sind nicht jugendfrei. Eine deutsche FSK-Freigabe gibt es noch nicht, jedoch dürfte sie nicht unter 18 Jahren liegen.

Hardcore - Kino-Trailer: Erster Blick auf den Ego-Shooter-Film Hardcore - Kino-Trailer: Erster Blick auf den Ego-Shooter-Film


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...