Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Heroes over Europe - Vorschau für Xbox 360 und PlayStation 3

Die aufregendsten historischen Luftschlachten des Zweiten Weltkriegs angespielt.

von Thomas Wittulski,
05.08.2009 14:09 Uhr

London im September 1940: Es ist mitten in der Nacht und zudem bitterkalt, als mehrere Explosionen plötzlich die Stadt erschüttern. Verdammt, deutsche Bomber! Wir schwingen uns in unsere Maschine --eine MK1 Hurricane-- und starten in den Nachthimmel. Unsere Aufgabe: Die Bomber davon abzuhalten, weitere Ziele am Boden zu vernichten. Aus der Luft zeigt sich ein Bild der Zerstörung: Zwei größere Gebäudekomplexe stehen bereits in Flammen, Rauchschwaden verschlechtern die sowieso schon bescheidenen Sichtverhältnisse. Dann vor uns die deutschen Bomber: Sie fliegen in Vierergruppen, eine davon in unsere Richtung. Wir heizen auf die »Krauts« zu, geben noch mal richtig Stoff und liefern uns ein heftiges Feuergefecht. Die glühenden Salven zischen knapp an unserer Kiste vorbei, wir fühlen uns ein bisschen so wie Luke Skywalker beim Anflug auf den Todesstern. Immerhin: Einer der Zerstörer geht in Flammen auf und explodiert kurze Zeit später mit einem ordentlichen Wumms. Hinter dem Feind kehren wir um, so dass wir uns nun hinter den trägen Fliegern wiederfinden und einen nach dem anderen vom Himmel holen können.

Präsentation

In Heroes over Europe erleben wir gleich mehrere solcher spannenden Momente und --um das schon mal vorweg zu nehmen-- trotz des ausgelutschten Weltkrieg-Szenarios haben wir durchaus Spaß mit dem Spiel. Das liegt mitunter an der nicht ganz so bierernsten Präsentation des Themas. Vor jeder Mission erwarten uns etwa witzige Propaganda-Zeichnungen und stimmige Zwischensequenzen im Comic-Look. Die Funkdialoge zwischen den Piloten ertönen in deren Landessprache mit überspitzem Akzent, die Gesprächsthemen weichen dabei des Öfteren von den eigentlichen Missionen ab. Anders als in Heroes of the Pacific schickt euch Entwickler Transmission Games dieses Mal ausschließlich nach Europa. So fliegen wir unsere Einsätze unter Anderem in Frankreich und Deutschland und dürfen mit der Zeit auch das ein oder andere Flugzeug dieser Länder fliegen. So steigen wir etwa in den deutschen BF 109 E-4 »Emil« oder die amerikanische P-51A Mustang.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.