Hideo Kojima - Blick in die Zukunft - "Spiele werden bald plattformunabhängig sein"

Metal Gear Solid-Macher glaubt, dass klassische Konsolen in naher Zukunft überflüssig sein werden. Sony-Präsident Kawano relativiert Kojimas Aussage.

von Daniel Feith,
08.04.2010 13:28 Uhr

Metal Gear Solid: Peace WalkerMetal Gear Solid: Peace Walker

Hideo Kojima, Chef von Kojima Production und Kopf hinter der Metal Gear Solid-Serie, sieht für die klassischen Konsolen keine Zukunft. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, sagte Kojima bei einer Pressekonferenz in Tokyo zum bevorstehenden Release von Metal Gear Solid: Peace Walker:

Hideo KojimaHideo Kojima

»In naher Zukunft werden wir Spiele haben die plattformunabhängig sind. (...) Spieler sollten die Möglichkeit haben, die Spielerfahrung zu erleben wo auch immer sie sich befinden, ob im heimischen Wohnzimmer oder unterwegs - also egal wo und wann sie spielen wollen. Es sollte immer dieselbe Software und dieselbe Spielerfahrung sein.«

Hiroshi Kawano, Präsident von Sony Computer Entertainment Japan, beeilte sich Kojimas Aussage zu relativieren:

»Das ist eine gewagte Prophezeiung. (...) Wir hoffen, dass [Kojima] weiter für unsere Plattformen entwickeln wird, respektieren aber selbstverständlich seinen Sinn für zukünftige Herausforderungen.«

Metal Gear Solid 4Metal Gear Solid 4

Bisher ist Hideo Kojima dem Sony-Konzern größtenteils treu geblieben. Alle Kojima-Titel erschienen ausschließlich oder weit früher auf Sony-Plattformen. Die nach Metal Gear Solid: Peace Walker (PSP) folgenden Projekte Metal Gear Solid: Rising und Castlevania: Lords of Shadow werden aber auch für die Xbox 360 auf den Markt kommen.

Metal Gear Solid: Peace Walker erscheint Anfang Juni für die PSP.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...