Hitman 5 - Nicht von Rocksteady - Ian Livingstone von Eidos dementiert

Eidos-Chef: Batman: Arkham Asylum-Entwickler arbeiten nicht an neuem Hitman-Titel.

von Daniel Feith,
17.08.2009 11:34 Uhr

Hitman 5 wird nicht von den Rocksteady Studios entwickelt. Diese erklärte Eidos Life President Ian Livingstone auf dem Edinburgh Interactive Festival gegenüber magazine.preys-world.com. Wie Livingstone bereits im Mai angekündigt hatte befindet sich das Spiel in der Entwicklung, doch bei welchem Entwickler ist noch nicht bekannt.

Livingstone widersprach den Aussagen des Schauspielers Mark Sloan, der vor einigen Tage behauptet hatte, er habe an Motion-Capturing-Aufnahmen für Hitman 5 bei Rocksteady gearbeitet. Der Eidos-Chef hierzu:

»Das höre ich zum ersten Mal. Hitman ist und war immer IO Interactives Baby und das wird sich auch nicht ändern. Rocksteady hat nichts mit der Entwicklung von Hitman 5 zu tun.«

Somit steht Aussage gegen Aussage. Mark Sloan hat keinen triftigen Grund die Unwahrheit zu erzählen, aber das Dementi von Livingstone wirkt recht drastisch. Möglich ist, dass Hitman 5 zwar von IO Interactive entwickelt wird, aber die Hilfe der Rocksteady Studios bei den Motion-Capturing-Aufnahmen in Anspruch genommen hat.

Die Rocksteady Studios haben gerade Batman: Arkham Asylum fertig gestellt (Test in Kürze hier auf GamePro.de) in dem sie ihre Expertise beim Motion-Capturing eindrucksvoll unter Beweis stellen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...