Homefront - Entwickler-Video - Widerstand in Amerika

Das dritte Entwicklervideo vom Ego-Shooter Homefront erklärt die Lage, in der sich der Spieler wiederfinden wird.

von Peter Smits,
26.12.2010 13:16 Uhr

Der Publisher THQ hat das dritte Entwicklertagebuch vom Ego-Shooter Homefront veröffentlicht. In dem Video erklären die Entwickler von den Kaos Studios das Prinzip von Homefront. Der Spieler findet sich als Zivilist in einem besetzten Amerika wieder und schließt sich mit anderen Zivilisten zu einer Widerstandsbewegung zusammen.

Laut den Entwicklern ist alles im Spiel auf diese Ausgangssituation zurückzuführen. Daraus ergibt sich nämlich, dass ihr gegen Gegner kämpfen müsst, die euch technologisch überlegen sind. Auch Gewalt soll Konsequenzen haben: Die Entwickler wollen nicht, dass der Spieler in 15 Minuten 300 Gegner umnietet und irgendwann total abgestumpft ein virtuelles Leben nach dem nächsten beendet. Der Spieler soll vielmehr emotional an die eigenen Taten gebunden werden.

Wie Homefront diese amitionierten Ziele genau erreichen will, erfahren wir am 8. März 2011. An dem Tag erscheint der Ego-Shooter für PC, Xbox 360 und PlayStation 3.

» Devdiary #3 von Homefront ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...