Horizon: Zero Dawn - »Insider« behauptet: Auf 2017 verschoben wegen PS4 Neo

Das Dino-Abenteuer der Killzone-Macher Horizon: Zero Dawn soll nicht mehr wie geplant dieses Jahr erscheinen. Das behauptet zumindest der sogenannte »Branchen-Insider« Shinobi602 auf Twitter.

von Manuel Fritsch,
21.04.2016 17:24 Uhr

Ein »Branchen-Insider« will erfahren haben, dass Horizon: Zero Dawn nicht wie geplant dieses Jahr erscheinen wird, sondern auf 2017 verschoben wurde. Als Grund führt er die »neue« PS4 an, die ebenfalls noch nicht offiziell angekündigt wurde.Ein »Branchen-Insider« will erfahren haben, dass Horizon: Zero Dawn nicht wie geplant dieses Jahr erscheinen wird, sondern auf 2017 verschoben wurde. Als Grund führt er die »neue« PS4 an, die ebenfalls noch nicht offiziell angekündigt wurde.

Laut einem Tweet des selbsternannten »Insiders« Shinobi602 soll das von Guerilla Games entwickelte Action-Rollenspiel Horizon: Zero Dawn nicht mehr wie geplant dieses Jahr erscheinen, sondern auf das kommende Jahr verschoben werden. Shinobi602 deutet an, dass die derzeit kolpotierte »Playstation 4 NEO« mit der stärkeren Hardware ein Grund sein könnte:

Ganz abwegig erscheint die Theorie in der Tat nicht. Horizon: Zero Dawn könnte zum Start der angeblich neuen Konsole als eine Art Vorzeigetitel fungieren, der demonstrieren soll, was mit der zusätzlichen Leistung der besseren Hardware möglich ist. Ein offizielles Statement der Killzone-Macher oder von Sonys gibt es natürlich noch nicht.

Mehr zum Thema:Horizon: Zero Dawn - Guerrilla Games gibt Auskunft über die Open World des Spiels

Horizon: Zero Dawn - 8 Minuten Gameplay mit Jagd, Stealth & Kampf Horizon: Zero Dawn - 8 Minuten Gameplay mit Jagd, Stealth & Kampf

Alle 39 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...