International eSports Conference 2008 - "Call for Papers" gestartet

Konferenz zum Thema eSports und Gaming Commu­nities.

von Denise Bergert,
25.02.2008 07:22 Uhr

Am 27. und 28. Mai findet in Köln in diesem Jahr zum fünften Mal die „International eSports Conference" statt. 2007 besuchten über 250 Branchenexperten die Business- und Networking-Plattform um über die Themen eSport und Gaming Communities in Europa zu diskutieren.

Veranstalter Global Games Media hat nun die "Call for Papers"-Phase gestartet und fodert eSport- und Gaming-Experten aus Industrie, Wissenschaft, Politik, Medien, Sport und Community auf, sich mit einem Vortrag aktiv an der „5. International eSports Conference“ zu beteiligen. Themen können ab sofort bis zum 28. März online über www.esconf.com in deutscher und englischer Sprache eingereicht werden. Im Rahmen der Konferenz vergibt die International eSports Conference den „Best Papers Award“ für das Beste der eingereichten Papers. Der Preis ist mit EUR 250,- dotiert.

In den Vorträgen sollen die aktuellen Brennpunkte des eSports diskutiert und mögliche Lösungsansätze präsentiert werden. Dabei können alle Bereiche beachtet werden, wie z. B. Lokalisierung von Teams, einheitliche Regelwerke oder Finanzierungsmodelle für Teams. Die Beiträge sollen sich thematisch mit der Entwicklung des eSports auch technischer, medialer oder betriebswirtschaftlicher Sicht sowie mit der Darstellung aktueller Projekte beschäftigen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.