Internet - Verdummungseffekt - Verlernen wir das Lesen?

Macht das Internet dumm?

von Andre Linken,
20.06.2008 14:07 Uhr

In einem Artikel im Atlantic Monthly behauptet Nicholas Carr unter der Überschrift "Macht uns Google dumm?", dass das Internet dazu führt, Informationen nicht mehr wirklich aufzunehmen. Anstatt Texte zu lesen und darüber nachzudenken, würde das Internet dazu verleiten, alles nur zu überfliegen und die nächste Seite aufzurufen.

Dies würde sogar das Offline-Verhalten ändern und es schwerer machen, echte Bücher zu lesen. Carr meint dabei natürlich nicht nur Google, sondern das gesamte Internet, dessen Struktur durch "Umherspringen" gezeichnet sei. Einer seiner Freunde sei inzwischen nicht mal mehr in der Lage, einen Blog-Beitrag mit mehr als drei oder vier Absätzen zu lesen, ohne ihn einfach nur zu überfliegen.


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.