Interplay weiter mit Verlust

von Gunnar Lott,
02.04.2003 23:57 Uhr

Der amerikanische Publisher Interplay (Baldur's Gate: DA) kommt nicht aus der Verlustzone: Im Weihnachtsquartal 2002 machte die Firma nur noch 7,1 Millionen Dollar Umsatz (Vorjahresquartal: 21,5 Millionen) und 5,4 Millionen Verlust (Vorjahr: 4,8 Millionen). Für das Gesamtjahr 2002 stehen über 15 Millione Dollar Miese in den Büchern, obwohl der Verkauf der Tochterfirma Shiny (entwickelt gerade Enter the Matrix) an Infogrames 28 Millionen eingebracht hat.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.