Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Jagdfieber im Test

von Bernd Fischer,
05.04.2007 14:03 Uhr

Nachdem Bär Boo und Elch Elliot bereits in den Versionen für PS2, Xbox, GC und Xbox 360 die Jägerschaft in Aufruhr versetzt haben, ist diesmal die Umsetzung für Wii an der Reihe: Am Spielprinzip selbst ändert sich nichts, ihr stolpert von -einer Minieinlage zur nächsten. In den Minispielen geht es zum Beispiel darum, Kaninchen als Wurfgeschosse zu missbrauchen, oder Jägern mit müffelnden -Stinktieren Saures zu geben. Dafür wurde die Steuerung an Nintendos neue Konsole angepasst, allerdings mit mäßigem Erfolg. Ihr lenkt die Charaktere mit dem Nunchuk durch die quietschbunten Areale, das Steuerkreuz auf der -Wiimote dient zur Justierung der Kamera. Das funktioniert ganz gut, hakelig wird es aber beim Einsatz der Bewegungssensoren: Die Erkennung -reagiert viel zu träge; gerade wenn es um das richtige Timing geht, kommt schnell Frust auf. Ein Beispiel: Gleich zu Beginn des Spiels müsst ihr aus einem fahrenden Auto heraus Symbole einsammeln, indem ihr euch in die entsprechende Richtung neigt. Was auf den übrigen Konsolen ohne Mühe gelingt, verkommt hier zum frustrierenden Hin- und Herschütteln der Wiimote. Auch bei weiteren Einlagen, in denen ihr blitzschnell zielen müsst, versagt die Steuerung, da sich der eingeblendete Cursor viel zu langsam über den Bildschirm bewegt. So büßt ihr häufig unnötig Lebensenergie ein. Da hilft es dann auch nicht, dass die Grafik ganz nett (besonders die Animationen sind zuckersüß) und das gesamte Flair des Spiels sympathisch und kinderfreundlich sind.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.